Hörspielabenteuer für Kinder mit Gute-Laune-Liedern

von Isolde Hilt

Schade, dass wir uns nicht ab und zu wieder in ein Kind verwandeln können. Da ist die Welt klar und die Dinge sind, wie sie sind. Nehmen wir Annika Luksch: Im Alter von vier Jahren entdeckte sie bei einem Spaziergang mit ihrem Vater ein Häuschen im Wald und wusste: „Da wohnt die Hexe Lindenbart.“ Tja, wie willst du da dagegenhalten? Papa Florian Sieber und seinem Freund Marcus Klare war schnell klar: Von dieser kleinen Hexe müssen mehr erfahren. Sie fantasierten beide an aufregenden Abenteuern und schrägen Figuren herum, die Martina Schaeffer, von Beruf Journalistin, schließlich zu einer ersten runden Geschichte ausbaute. Inzwischen gibt es vier Hörspiele mit Gute-Laune-Liedern, die als Endlosschleife in Kinderzimmern laufen.

Auch der ängstliche Wolf darf bei der Hexe Lindenbart nicht fehlen.

Sie ist Kult – die Hexe Lindenbart mit ihren fröhlichen Hörspiel-Abenteuern aus dem Märchenwald. In Nullkommanix haben die kleine Waldhexe, der russische Meckermotzerabe Igor, die kesse Waldfee Holla, das italienische Aufschneiderlein, die schwäbischen Waldmeischterinnen Tatü und Tata, die frech witzelnden Pilze und die swingende Schar des munter quakenden Froschdamenchors „The Slimy Green Wellentines“ die Kinderherzen erobert.

Gute-Laune-Lieder mit Ohrwurmcharakter

Mit viel Humor, garniert mit jeder Menge Gute-Laune-Lieder, erzählen Martina Schaeffer sowie die beiden Film- und Fernsehschaffenden Marcus Klare und Florian Sieber witzige, aber durchaus auch mit Tiefsinn versehene Geschichten und Abenteuer rund um die Hexe, den Märchenwald und die Natur mit ihren vielen heilenden Kräutlein. Dabei entschlüpft der lustigen Lindenbart vor lauter Aufregung gerne auch einmal ein Pups: „Uppps, Pardongdingdong.“ Die kleine Hexe ist höflich und entschuldigt sich dafür.

Die Umwelt im Blick

Nachhaltigkeit spielt bei der Hörspiel-Edition „Die Hexe Lindenbart“ eine wichtige Rolle. Ohne zu moralisieren, wird Wissenswertes immer wieder spielerisch und humorvoll eingebaut. Die CD steckt nicht in der üblichen Plastikschachtel, sondern in einem 100-prozentigen Recyclingkarton. Seit Folge 2 ist auch die CD selbst aus Recyclingmaterial. „Der Märchenwald soll wie der echte Wald der Menschen noch möglichst lange erhalten bleiben“, so die Autoren.

Mit Liebe und Begeisterung von Profis produziert

Die Lindenbart-Familie mit Annika Luksch, Florian Sieber, Martina Schaeffer und Marcus Klare

Das Lindenbart-Team ist ein kunterbunter Mix aus Profis und Laien. Marcus Klare, der u. a. für die Sendung „Leute heute“ beim ZDF arbeitet, gilt als Ton-Akrobat. Er spricht die Hexe Lindenbart, viele andere Rollen und komponiert. Florian Sieber, bekannt als der Krächzerabe Igor oder auch mal als Zwerg, Räuber und das tapfere Schneiderlein, arbeitet in seinem anderen Leben für Pro 7/Sat. 1 und ist mit Band-Projekten unterwegs. Leute wie ZDF-Regisseur Klaus Heim, ZDF-Moderator Florian Weiss, ZDF-Redakteurin und Sprecherin Miriam Müller oder die Regensburger Sprecherin Cirta Rosbach mit ihrer Tochter Zoe mimen gerne den Zwerg, die singende Katze oder Schneewittchen, einfach, weil es riesig Spaß macht.

Neugierig? Auf der Suche nach einem Ostergeschenk für Kinder, das ankommt? Mehr Infos unter: http://www.lindenbart.de/

Noch eine good news für euch!

ABRAKADIX heißt das Zauber- bzw. Stichwort, mit dem ihr über unser good news telegram bis Mittwoch, 12. April, 23:59 Uhr, eines von drei extra tollen Ostergeschenken gewinnen könnt! Darin enthalten sind das Supadupa-Set mit allen vier Hörspiel-CDs und die Hexe Lindenbart-Tasse.

Wer bereits eingetragen ist, klickt bitte hier oder schickt eine E-Mail mit dem Stichwort „ABRAKADIX“ an neues@goodnews-for-you.de.

Fotos: acting-images.de
Illustrationen: Martina Schaeffer

 

PS: Nun steht es fest! Gewonnen haben Monika aus Burgweinting, Thorsten aus Fulda und Caroline aus München. Herzlichen Glückwunsch!

 

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt.

 

 

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.