Der Gesundheitstipp für Februar

Gefällt dir? Vielen Dank fürs Teilen!

von Michael Hilt, Heilpraktiker und Sportheilpraktiker, Moosinning b. Erding

Der Name „Februar“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie „reinigen“. Der zweite Monat im Jahr ist der Übergangsmonat von der kalten zur warmen Jahreszeit.

Während der Winter in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) dem Element Wasser und damit dem Funktionskreislauf „Nieren • Blase“ zugeordnet ist, beginnt mit dem Frühling die Phase des Elementes Holz und damit der „Leber • Gallenblase“-Funktionskreislauf.

Um den Übergang vom Alten zum Neuen auf natürliche Art zu begleiten und zu unterstützen, können wir sowohl „Nieren – Blase“ als auch „Leber – Gallenblase“ mit der hierfür benötigten Energie versorgen – auf natürliche Weise.

Entschlacken und aufbauen

Eine traditionelle Therapieform in der Pflanzenheilkunde besteht darin, ganze getrocknete Heilkräuter zu verwenden. Die Kombination und Dosierung der einzelnen Kräuter, in Verbindung mit speziellen Mineralstoffen, wirken sich gesundheitsfördernd aus. Die Multiplasane 17 (Kombination aus Bitterstoffkräutern, die den Körper u. a. mit Eisen versorgen) und 33 (enthält Flavonoide, die die körpereigene Abwehr stärken) von Plantatrakt* eignen sich ideal für eine 20-tägige Entschlackungs- und Aufbauphase. Anschließend fühlt man sich fit und wie neu geboren.

 

* Die Kräuter stammen aus kontrolliertem Anbau oder aus Wildsammlungen und werden nach der Ernte schonend getrocknet. Weitere Infos unter: www.plantatrakt.de

 

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt.

+ + + Das good news Telegram + + + Jeden Sonntag neu + + +

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine Daten werden verschlüsselt übertragen. Deine IP-Adresse wird nicht erhoben.
Infos zum Datenschutz