Zenplaces stellt handverlesene Unterkünfte vor

Gefällt dir? Vielen Dank fürs Teilen!

Interview: Isolde Hilt

Auszeit-Ort Vogelgespräche

„Die besten Orte, um still zu werden, Kraft zu tanken und bei sich anzukommen…“ Wo so etwas finden? Die Sehnsucht nach einem außergewöhnlichen Platz – zwischendurch, für sich allein oder zu zweit – haben viele, gerade in hektischen Zeiten. Sabine Wagner begibt sich seit einiger Zeit auf die Suche nach solchen Orten. Wo sie fündig geworden ist, stellt sie seit Anfang dieses Jahres auf zenplaces.de vor.

 ______________________________________________________________________________________________________________

Du bist eigentlich Innenarchitektin. Seit 2015 betreibst du einen Blog zum Thema „Zeit • Auszeit“, der dabei behilflich sein soll, sich selbst wieder zu entdecken, indem man sich Zeit für sich selbst nimmt. Was war der Auslöser dafür?

Ich beschäftige mich schon viele Jahre mit dem Thema Selbstentwicklung, versuche herauszufinden, was es braucht, um ein ausgeglichenes, intensives Leben zu führen. Meine Erfahrung zeigt, dass ein zentraler Punkt darin besteht, sich täglich bewusst Zeit für sich zu nehmen. Ich habe daher eine feste Morgenroutine etabliert, die sicherstellt, dass dieser wichtige Aspekt im Alltagstrubel nicht verloren geht. Außerdem bin ich ein Fan von kurzen Auszeiten. Sich für ein paar Tage zurückzuziehen, sich mit sich zu beschäftigen und neu auszurichten, kann Wunder wirken und hat mein Leben schon mehrmals nachhaltig verändert. In meinem Blog lessworkmorezen schreibe ich über meine Erfahrungen, stelle Methoden vor und möche meine Leserinnen und Leser inspirieren, sich auf diese aufregende Reise zu sich selbst zu begeben.

Wie wirkt sich die Auseinandersetzung mit diesem Thema auf dich aus?

Ich schaue genauer hin und übernehme Verantwortung für das, was in meinem Leben geschieht. Wir leben in einer komplexen Welt und es bedarf einer Menge Achtsamkeit, um sich in ihr zurechtzufinden. Daher versuche ich, einen möglichst einfachen und minimalistischen Lebensstil zu pflegen. Das hilft mir, mich auf das Wesentliche zu konzentrieren und von Zeit zu Zeit innerlich vollkommen still zu werden.

Sabine Wagner findet Orte, die besonders gut geeignet sind, um Ruhe zu finden und Kraft zu tanken.

Mit dem Auftritt „ZENPLACES“ ist seit Anfang des Jahres ein neues Projekt von dir am Start. Es scheint, dass sich dein Beruf als Innenarchitektin sowie deine Leidenschaft, sich selbst immer wieder neu zu entdecken, vereinen…

Auf ZENPLACES beschreibe ich Orte, die besonders gut geeignet sind, um Ruhe zu finden und Kraft zu tanken. Die richtige Umgebung kann uns unterstützen, bei uns anzukommen und uns fallen zu lassen. Ich suche also nach kleinen feinen Unterkünften, die Stille schenken, Schutz bieten und liebevoll, aber schlicht eingerichtet sind. Eine Art moderne und komfortable Schutzhütte – ganz nah an der Natur.

Als Innenarchitektin habe ich ein genaues Gespür für die Qualitäten eines Raumes. Ausblicke, Materialien und Licht spielen eine große Rolle.

Was unterscheidet dein Angebot von anderen Empfehlungen für eine Auszeit?

Auszeit-Ort Aufberg

Mein Ziel ist es, optimale Voraussetzungen für eine persönliche Auszeit zu schaffen. Daher sind alle Orte auf ZENPLACES handverlesen. Ich suche sie aus, verbringe mehrere Tage dort, spreche mit den Betreibern vor Ort und schreibe über meine Erfahrungen. Alle Bilder, die veröffentlicht werden, habe ich selber aufgenommen. Meine Leserinnen und Leser wissen also tatsächlich, wie es vor Ort aussieht und was sie erwartet. Ich kann sicher sein, dass sie gut aufgehoben sind.

Was drücken diese Orte für dich aus?

Ehrlich gesagt, empfinde ich diese Orte als reinen Luxus. Durch meinen Beruf als Innenarchitektin habe ich ein genaues Gespür für die Qualitäten eines Raumes. Da spielen Ausblicke, Materialien und Licht eine große Rolle. Wenn dann noch Stille, Weite und die Nähe zur Natur dazukommen, kommt das meiner Suche nach dem perfekten Ort schon sehr nahe. Diese modernen Rückzugsorte werden immer wichtiger, vor allem für Menschen, die in Städten leben und sich dem Trubel für eine Weile entziehen möchten. Sie sind Inspirationsquelle und Schutzraum in einem.

Auszeit-Ort Freilufträume

Wie findest du sie?

Ich recherchiere selbst, vertraue aber auch auf Empfehlungen von meinen Lesern und Leserinnen. Ich schaue mir die Orte genau an, bevor ich hinfahre und nehme Kontakt mit den Betreibern auf. All diese Eindrücke sind wichtig, bevor ich mich entscheide, den Ort auf ZENPLACES vorzustellen.

Du bist gerade dabei, einen eigenen Zenplace zu entwickeln, ein Haus, eine Behausung der besonderen Art zu schaffen…

Als ich das Projekt ZENPLACES begann, war mir nicht klar, wie schwierig es sein würde, Orte zu finden, die meinen Kriterien entsprechen: Orte, an denen man sich selbst versorgt und die so gestaltet sind, dass man die Zeit optimal für sich nutzen kann. Die meisten Häuser sind zu groß, da es viel kostenintensiver ist, ein kleines Haus zu bauen; man kann mit der Vermietung auch nicht so viel Geld verdienen. Deshalb bin ich dabei, ein Konzept für den perfekten Ort zu entwickeln. Ein kleines Haus aus natürlichen Materialien, das sich nahtlos in die Natur einfügt und komplett rückbaubar ist. Eine moderne, schlichte und verhältnismäßig luxuriöse Schutzhütte für ein bis zwei Personen. Ein Rückzugsort mit allem, was man braucht, um eine inspirierende, erholsame und eventuell lebensverändernde Zeit zu verbringen.

Auf meiner Seite findet man Anregungen, welche Aktivitäten vor Ort möglich sind. Nicht jeder braucht das gleiche Maß an Ruhe.

Wenn sich jemand für einen Zenplace interessiert und sich ein bisschen schwer mit der Entscheidung tut, hilfst du dann weiter?

Da ich die Orte alle besucht habe, kann ich die meisten Fragen aus eigener Erfahrung beantworten. Ich helfe gerne, den passenden ZENPLACE zu finden. Auf meiner Seite findet man auch Anregungen, welche Aktivitäten vor Ort möglich sind. Nicht jeder braucht ja das gleiche Maß an Ruhe.

Auszeit-Ort Stranddorf Augustenhof

Dein Tipp, um gut in die kommende Woche zu starten…

Nimm dir Zeit für dich. Regelmäßig. Entwickle ein tägliches Ritual, das dir hilft – vielleicht auch nur für einen kurzen Moment –, ganz bei dir zu sein. Oder um es in den Worten von Gorch Fock zu sagen: „Du kannst dein Leben nicht verlängern und du kannst es auch nicht verbreitern. Du kannst es aber vertiefen.“

Noch etwas, das dir wichtig ist?

Für den neuen ZENPLACE bin ich auf der Suche nach einem geeigneten Grundstück in der Nähe von Nürnberg/Regensburg, das ich gerne langfristig anmieten würde. Auch bei der weiteren Umsetzung des Projektes bin ich offen für Kooperationen. Wenn sich also jemand angesprochen fühlt, freue ich mich über eine Nachricht unter: hello (at) zenplaces.de

 

Weitere Infos unter:

https://zenplaces.de/

https://lessworkmorezen.de/

 

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt.

 

+ + + Das good news Telegram + + + Jeden Sonntag neu + + +

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine Daten werden verschlüsselt übertragen. Deine IP-Adresse wird nicht erhoben.
Infos zum Datenschutz