"Donnons des elles au vélo" setzt sich für eine eigene Tour de France für Frauen ein. Daher radeln 13 Frauen die 21 Etappen jeweils einen Tag vor den Männern.

Gefällt dir? Vielen Dank fürs Teilen!

von Florian Roithmeier

Noch bis 29. Juli 2018 läuft die diesjährige Tour de France, das bedeutendste Radrennen der Welt. Frauen dürfen daran nicht teilnehmen. Zwar gab bzw. gibt es mit der „Grande Boucle Féminine“ und „La Course by Le Tour de France“ ähnliche Veranstaltungen für Frauen, diese sind in Sachen Etappenlänge und Anspruch aber bei Weitem nicht der Tour de France der Männer gleichwertig. „Donnons des elles au vélo“ (deutsch: „Wir setzen Frauen aufs Rad“), eine Gruppe französischer Radsportlerinnen, hat deshalb ihre eigene Tour de France ins Leben gerufen. Sie fahren die 21 Etappen der Tour de France ab – jeweils genau einen Tag vor den Männern.

Bei der Italienrundfahrt „Giro d’Italia“ gibt es eine entsprechende Veranstaltung für Frauen – warum nicht auch bei der Tour de France, dem wichtigsten Radrennen weltweit? Das dachte sich die Radsportlerin Claire Floret. „Wir machen gemeinsam diese Tour, um unserer Forderung nach einer Tour de France für Frauen Gehör zu verschaffen“, erklärt die 33-Jährige gegenüber dem amerikanischen Radiosender npr. Nur etwa zehn Prozent der Profi-Radfahrer in Frankreich seien Frauen. Das Ziel ist deshalb: Mit Stereotypen aufräumen und eine stärkere Präsenz für Frauen im Radsport in der Öffentlichkeit erreichen.

Erschwerte Bedingungen für die Radlerinnen

13 Frauen im Alter zwischen 28 und 44 Jahren radeln deshalb zwischen dem 6. und 28. Juli 2018 exakt die Strecke ab, die jeweils einen Tag später auch die Männer bei der Tour de France fahren: 21 Etappen, über 3.000 Kilometer. „Wir betrachten es als sportliches, aber auch als aktivistisches und menschliches Abenteuer“, erklärt die Initiatorin. Im Gegensatz zu den männlichen Profi-Radfahrern haben die Frauen einen Nachteil: Die Straßen sind nicht abgesperrt. Es fließt der normale Verkehr, den sie berücksichtigen müssen.

Wer möchte, kann die Frauen unterstützen, indem man eine Teilstrecke mitradelt. Hier (ab Seite 13) kann jede*r nachlesen, welche Etappe an welchem Tag ansteht sowie wann und wo gestartet wird.

So könnt ihr „Donnons des elles au vélo“ folgen

Auf Twitter, Facebook und Instagram gibt es Echtzeit-Updates, wo die Frauen gerade unterwegs sind. Allgemeine Informationen gibt es auf www.donnonsdesellesauvelo.net.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt.

+ + + Das good news Telegram + + + Jeden Sonntag neu + + +

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine Daten werden verschlüsselt übertragen. Deine IP-Adresse wird nicht erhoben.
Infos zum Datenschutz