Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Good Night Stories für Rebel Girls stellt 100 außergewöhnliche Frauen aus verschiedenen Zeiten und Kulturen vor, die dazu ermutigen, es ihnen gleich zu tun

Gefällt dir? Vielen Dank fürs Teilen!


von Isolde Hilt

"An alle rebellischen Mädchen dieser Welt: 
Träumt größer. Zielt höher. Kämpft entschlossener. 
Und im Zweifelsfall merkt euch: Ihr habt Recht."

Wie das gehen kann, machen 100 Frauen eindrucksvoll vor. Elena Favilli und Francesca Cavallo haben mit ihrem Buch „Good Night Stories für Rebel Girls. 100 außergewöhnliche Frauengeschichten“ einen Nerv mit einer Intensität getroffen, der – denkt man näher darüber nach – nicht so sehr verwundert. Bücher, die Mädchen Mut machen, sich für ihre Interessen zu entscheiden und nicht für die Rollen, die ihnen die Gesellschaft vorschreibt, gibt es nicht viele.

Diese besonderen Gute-Nacht-Geschichten mussten unbedingt in die Welt hinaus, weil sie so viele wollten. Um das Projekt finanzieren zu können, starteten Elena Favilli und Francesca Cavallo eine Crowdfunding-Kampagne. Noch nie kam für ein geplantes Buch so eine große Summe zusammen. Unterstützer*innen aus über 70 Ländern zahlten insgesamt über eine Million US-Dollar ein, um die Rebel Girls lebendig werden zu lassen. Allein diese unglaubliche Unterstützung zeigt, wie sehr ein Buch wie dieses gewünscht war: von Eltern, die nicht nur ihren Töchtern, sondern auch ihren Söhnen zeigen wollten, was Frauen in der Welt bewegen; von Frauen, die dadurch Mut für ihre eigenen Projekte schöpften und es nicht mehr nur bei der Idee beließen.

„Jede der hundert Geschichten in diesem Buch beweist, dass ein Herz voller Vertrauen die Kraft hat, die Welt zu verändern“, so die Autorinnen. „Möge jede Leserin wissen, dass dies der größte Erfolg ist: ein Leben voller Leidenschaft, Neugier und Großmut.“ Mit Good Night Stories for Rebel Girls ermuntern die beiden Frauen dazu, glücklich zu sein und die Welt nach Herzenslust und in alle Richtungen zu erforschen. Das Buch ist auch optisch ein Genuss: Über 60 großartige Künstlerinnen aus aller Welt gestalteten die Portraits der 100 Frauen.

 

Es gibt so viele Frauen zu entdecken

Die Gute-Nacht-Geschichten sind angenehm kurz gehalten, so dass man sich anschließend noch gut mit seinem Kind darüber unterhalten kann: eine Seite Text, eine Seite Illustration. Neben berühmten Persönlichkeiten wie Isabel Allende, Sophie Scholl, Coco Chanel oder Michelle Obama gibt es viele unbekannte Frauen zu entdecken. Zum Beispiel Maya Gabeira, 32 Jahre alt, begeisterte Surferin: In Südafrika surfte sie einmal auf einer 14 Meter hohen Welle, der höchsten, die eine Frau je bezwungen hat.

„Ich bin das Schweigen leid“, gibt Sonita Alizadeh jungen Leser*innen mit auf den Weg. Die berühmte Rapperin sollte in Afghanistan bereits als zehnjähriges Mädchen als Braut verkauft werden. Wie sie es geschafft hat, dieser Tradition zu entkommen und ihr Leben nach ihren Vorstellungen zu leben, ist eine der 100 Good Night Stories.

Ann Makosinski, inzwischen 22 Jahre jung, bekam eines Tages mit, dass ihre Freundin auf den Philippinen nach Sonnenuntergang nicht mehr für die Schule lernen konnte, weil sie kein Licht hatte. Ann erfand eine Taschenlampe, die nur Körperwärme braucht, um zu leuchten.

Die Rebel Girls, ein Buch auch für Erwachsene

Das Buch ist nicht nur ein großartiges Vorlesebuch, sondern ein wahrer Lese-Schatz. Es gibt so viele Frauen zu entdecken, zu denen man weiter recherchieren wird, weil man einfach mehr wissen möchte. Taylor Pittman von der Huffington Post bringt es auf den Punkt: „Diese Gutenachtgeschichten handeln nicht von Prinzessinnen, sondern von Frauen, die die Welt veränderten. Von Frauen, die nicht darauf warten, dass irgendwann ein Prinz kommt, sondern die ihr Leben selbst in die Hand nehmen.“

Das Wissenschafts-Buch des Jahres 2018 ist bei Hanser erschienen.

 

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt.

 

Banner Steady

Wenn du zuversichtliche, konstruktive Nachrichten schätzt, die für alle frei zugänglich bleiben sollen, freuen wir uns sehr, wenn du good news for you mit einem Beitrag finanziell unterstützt. Wir sind auf dich als User*in angewiesen, um unsere Arbeit absichern und weiter ausbauen zu können. Herzlichen Dank!

+ + + Das good news Telegram + + + Jeden Sonntag neu + + +

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine Daten werden verschlüsselt übertragen. Deine IP-Adresse wird nicht erhoben.
Infos zum Datenschutz