Der Mutmacher-Gipfel mit den Keynote Speaker Gerald Hüther, Samuel Koch und Ali Mahlodji verspricht jede Menge Input und neue Inspirationen

Gefällt dir? Vielen Dank fürs Teilen!

von Isolde Hilt

„Weißt du noch, wofür du aufstehst? Wofür du täglich zur Arbeit gehst? Was dich tief in deinem Inneren antreibt?“ Wer sich diese Fragen schon länger stellt und darüber ins Grübeln gerät, könnte vielleicht auf dem Mutmacher-Gipfel am 13. Oktober in Göttingen Anregungen und Antworten finden, die weiterhelfen. „Wenn du darauf derzeit keine klare Antwort hast oder du dein ‚Wofür‘ vielleicht kennst, dir aber die Umsetzung nicht immer gelingt, könnte der Mutmacher-Gipfel etwas für dich sein“, wünschen sich die drei Veranstalter Marco Böhme, Unternehmer und Verleger, Max von Düring, Unternehmensberater und Autor, sowie Rainer Holler, Digital Evangelist und Entrepreneur.

1.000 Menschen möchten Marco Böhme, Max von Düring und Rainer Holler für diesen Tag gewinnen und sie ermutigen, den Sinn ihrer Tätigkeit zu entdecken und damit ihr Potenzial zu entfalten. Mit dem Neurobiologen und Lernforscher Gerald Hüther, dem Schauspieler und Autor Samuel Koch sowie dem Unternehmer und Keynote Speaker Ali Mahlodji haben sie sich bekannte Mutmacher ins Boot geholt.

 

Top-Leute für den Mutmacher-Gipfel

Gerald Hüther zählt zu den bekanntesten Hirnforschern Deutschlands. Ihm geht es um das Verbreiten und um Erkenntnisse aus der modernen Gehirnforschung. Mit seiner Arbeit möchte er dazu beitragen, dass Menschen ihre Potenziale besser nutzen und entfalten können. Dafür beendete er seine Karriere an der Uni und gründete die Akademie für Potenzialentfaltung.

Samuel Koch begann bereits mit sechs Jahren als Kunstturner und beteiligte sich über 17 Jahre lang an unzähligen Wettkämpfen. Er studierte Schauspiel und übernahm zwischendurch Aufgaben als Regie-Assistenz bei Film- und Fernsehproduktionen. 2010 wurde er durch seinen schweren Unfall bei „Wetten, dass …?“ bekannt. Sein Buch „Zwei Leben“ war Spiegel-Bestseller.

Flüchtling? Schulabbrecher? Ali Mahlodji ist der lebendige Beweis, was sich aus diesen Erfahrungen machen lässt. Er gründete das Handbuch der Lebensgeschichten, für das er inzwischen fast 5.000 Menschen aus über 100 Nationen zu ihrer Lebensgeschichte befragt hat. Als mehrfach ausgezeichneter Gründer und EU-Jugendbotschafter inspiriert er Jugendliche, ihren Weg zu gehen.

von links: Marco Böhme, Rainer Holler und Max von Düring, die Initiatoren des Mutmacher-Gipfels

Nachgefragt bei Marco Böhme

Wie kamen Sie auf die Idee zu diesem Mutmacher-Gipfel?

Ich betreibe den Podcast „fall forward – Wie du erfolgreich scheiterst“: Hier lasse ich Menschen zu Wort kommen, die gescheitert und wieder aufgestanden sind. Aus dieser Idee heraus entstand der Mutmacher-Gipfel. Mit meinen beiden Partnern möchte ich Menschen ermutigen, ihr Potenzial zu entfalten und sich eben nicht durch Rückschläge und Niederlagen umwerfen zu lassen.

Was lässt uns unsere Träume aus den Augen verlieren?

Das Leben. Wir verlieren unsere kindliche Begeisterungsfähigkeit wie zum Beispiel Astronaut werden wollen im Laufe der Zeit. Wir machen schlechte Erfahrungen, verlieren den Glauben an uns selbst, werden von „Traumdieben“ in Familie und Freundeskreis zurückgehalten. Und machmal werden wir einfach auch vom Alltag überrollt …

Viele wissen überhaupt nicht mehr, ob sie noch Träume haben oder welche da sind. Wie kommt man sich selbst „auf die Schliche“?

Genau deswegen wollen wir an diesem Tag unseren Träumen nachgehen und mal wieder schauen, was dort – eventuell seit Kindheitstagen – verschütt gegangen ist. Ich glaube, wir spüren, welche Träume wir haben. Wir ermutigen die Teilnehmer*innen dazu, sich diese Träume wieder einmal klar zu machen.

Der Ticketverkauf ist gut angelaufen, Sie scheinen einen Nerv der Zeit getroffen zu haben …

Ja sicherlich, weil wir den Menschen nicht von oben, von der Bühne herab sagen werden, wie sie besser leben und glücklicher werden. Das Potenzial ist in allen vorhanden. Wir haben die tolle Aufgabe, diesen Menschen bei der Entfaltung des Potenzials helfen zu dürfen. Wir freuen uns auf jeden Teilnehmer und jede Teilnehmerin. Für Azubis, Schüler*innen und Studierende bieten wir ein ermäßigtes Ticket für 47 Euro an.

 

Entdecke dein Wofür

Mit diesem Programm, so hoffen Marco Böhme, Max von Düring und Rainer Holler, gehen die Teilnehmer*innen bewegt nach Hause und wissen, wofür sie morgens aufstehen und wie sie ihre Träume umsetzen können. Vorträge wie „Die Krise als Chance“, „Power up“ oder „Weshalb nur das gelingen kann, was du wirklich willst“ machen auf jeden Fall neugierig und sind es wert, gehört zu werden. Darüber hinaus haben die Veranstalter genügend Zeit mit eingeplant, um sich gegenseitig kennenzulernen und zu vernetzen.

 

Karten zum Frühbucherrabatt gibt es noch bis 31. August 2018 zum Preis von 97 Euro. SchülerInnen, StudentInnen und Azubis erhalten ihr Ticket zum Sonderpreis von 47 Euro.

 

Mehr Infos unter:

www.mutmachergipfel.de

 

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt.

+ + + Das good news Telegram + + + Jeden Sonntag neu + + +

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine Daten werden verschlüsselt übertragen. Deine IP-Adresse wird nicht erhoben.
Infos zum Datenschutz