good news english!

Lichtblicke der Woche:
Natürlicher Luftfilter für den Schreibtisch, mehr Selbstbestimmung für Menschen mit Behinderung, kostenlose Hygieneartikel für junge Erwachsene

MOZZ Tower an den Start gegangen • Urteil stärkte Rechte von Menschen mit Behinderung • Frankreich: Menstruationsartikel bald kostenfrei

Gefällt dir? Vielen Dank fürs Teilen!

 

zusammengestellt von Florian Roithmeier

Natürlicher Luftfilter für den Schreibtisch auf dem Markt

Luftreiniger sind seit wenigen Jahren in unserem Alltag präsenter geworden. Liam Kastner aus Karlsruhe hat in jahrelanger Arbeit einen besonderen Luftfilter entwickelt: den MOZZ Tower, der ungefähr so groß wie ein Wasserkocher ist und den man sich wie eine Zimmerpflanze auf den Schreibtisch stellt. Schon vor seinem Marktstart am vergangenen Dienstag (05.12.) hat der Luftfilter etliche Preise abgeräumt, unter anderem bei „Jugend forscht“ oder die Ehrenurkunde „Top Start-up in der Schule“ des Bundeswirtschaftsministeriums. Das Moos im Tower nimmt Feinstaub aus der Luft besonders gut auf, das Bewässerungssystem funktioniere weitgehend automatisch. Das Gehäuse bestehe zudem aus natürlichen Materialien wie Holz und die Kunststoffelemente seien kompostierbar, so Kastner.

Mehr: https://www.mozz.store/

 

Mehr Selbstbestimmung für Menschen mit Behinderung

Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs aus dieser Woche hat die Rechte von Menschen mit Behinderung gestärkt. Konkret ging es um eine Studentin, die in allen Lebensbereichen ihres Alltags Unterstützung braucht. Per Stellenanzeige suchte sie eine weibliche Assistentin im Alter „zwischen 18 und 30 Jahren“. Eine 50-Jährige bewarb sich und kam nicht zum Zug. Der Europäische Gerichtshof entschied: Die Altersbeschränkung ist rechtens. Eine persönliche Assistentin aus derselben Altersgruppe könne sich leichter in das persönliche und soziale Umfeld einfügen. Das Selbstbestimmungsrecht von Menschen mit Behinderung umfasse auch den Alterswunsch für Assistenzpersonen.

Mehr: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/eugh-behinderung-assistent-100.html

 

Hygieneartikel für junge Menschen in Frankreich kostenfrei

Unter 26-Jährige bekommen in Frankreich künftig Hygieneartikel wie Menstruationstassen und -unterwäsche kostenlos. So sieht es das vergangene Woche verabschiedete Haushaltsgesetz zur Sozialversicherung vor. Seit längerem gibt es in Frankreich bereits Verhütungsmittel wie Kondome oder die Antibabypille für Menschen unter 26 kostenfrei.

Mehr: https://www.tagesanzeiger.ch/kostenlose-hygieneartikel-menstruationstassen-werden-in-frankreich-gratis-abgegeben-847862678005

 

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Daten werden verschlüsselt übertragen. Deine IP-Adresse wird nicht erhoben.
Infos zum Datenschutz

Herzlichen Dank, dass du unsere Arbeit für good news for you unterstützen willst.
Es gibt dafür folgende Möglichkeiten:

Einmalspende

Triodos Bank
IBAN: DE31 5003 1000 1039 6430 10

oder via PayPal:

Abonnement

Ein Abonnement, um unsere Arbeit regelmäßig zu unterstützen, kann man über Steady abschließen. Steady ist ein Portal, das unabhängigen, freien Medien hilft, ihre Arbeit fortzuführen:

Bitte in diesem Fall die Cookies zulassen, damit ihr unser Video, in dem wir unsere Arbeit vorstellen, auch sehen könnt.

Geschenk

Verschenke ein Abonnement über Steady.

Jeden Sonntag neu!

Das good news telegram

mit Nachrichten, die gut tun!

In diesem Monat kannst du 2 tolle Bücher im Doppelpack aus dem Knesebeck Verlag gewinnen!

Jetzt kostenlos erhalten!