Lichtblicke! good news der Woche (29. KW)

Mehr Öko-Landbau, Reformen im Sudan und Kühe als Erdbeben-Warnsystem - diese good news sind unsere Lichtblicke der Woche!

Gefällt dir? Vielen Dank fürs Teilen!

 

zusammengestellt von Florian Roithmeier

In unserer Rubrik „Lichtblicke der Woche“ stellen wir euch Interessantes, Schönes und Nützliches vor, das wir in dieser Woche entdeckt haben.

 

Immer mehr ökologische Landwirtschaft in Deutschland

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat neue Daten zum ökologischen Landbau in Deutschland 2019 veröffentlicht. Ergebnis: Der Anteil des ökologischen Landbaus in Deutschland ist 2019 deutlich gewachsen. Die ökologisch genutzte Fläche ist um 116.000 Hektar auf 1,6 Millionen Hektar gestiegen und liegt nun bei etwa zehn Prozent.

gefunden auf: https://www.bmel.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2020/125-strukturdaten-oekolandbau.html

 

Reformen im Sudan

Bis April 2019 regierte im Sudan der diktatorische Machthaber Omar al-Baschir. Nach einem Miltärputsch wurde eine Übergangsregierung eingesetzt, die zahlreiche Veränderungen im Land auf den Weg gebracht hat.

Wer sich vom Islam abwandte, risktierte bislang die Todesstrafte. Zukünftig soll es legal sein, sich einer anderen Religion zuzuwenden. Außerdem soll es nicht-muslimischen Menschen gestattet sein, Alkohol zu konsumieren. Das war jahrzehntelang verboten. Der Sudan stellt zudem Genitalverstümmelung von Frauen unter Strafe. Wer gegen das Gesetz verstößt, muss mit bis zu drei Jahren Gefängnis oder einer Geldstrafe rechnen.

gefunden auf: https://www.spiegel.de/politik/ausland/sudan-verbietet-genitalverstuemmelung-neun-von-zehn-maedchen-betroffen-a-9f5e3d11-9bcf-49c0-9b30-d010ac0f179d

 

Kühe als Erdbeben-Frühwarnsystem

Dass Tiere einen Sinn für spezielle Naturereignisse haben, ist bereits bekannt. Eine internationale Forschergruppe versucht nun, dieses Phänomen zu nutzen und aus dem Verhalten von Kühen ein Frühwarnsystem zu etablieren. Dazu statteten sie unter anderem sechs Kühe auf einem italienischen Bauernhof in einer Erdbebenregion mit Beschleunigungssensoren am Halsband aus, um ihr Verhalten zu registrieren. Das Ergebnis: Vor Erdbeben verhielten sich die Tiere unruhig. Weitere Forschungen dazu sind in Planung.

gefunden auf: https://kurier.at/wissen/wissenschaft/kuehe-haben-sechsten-sinn-fuer-erdbeben/400964948

 

Du hast auch „Lichtblicke“, von denen mehr wissen sollten? Bitte schreibt uns gerne eine Nachricht!

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine Daten werden verschlüsselt übertragen. Deine IP-Adresse wird nicht erhoben.
Infos zum Datenschutz

Herzlichen Dank, dass du unsere Arbeit für good news for you unterstützen willst.
Es gibt dafür folgende Möglichkeiten:

Einmalspende

Triodos Bank
IBAN: DE31 5003 1000 1039 6430 10

oder via PayPal:

Abonnement

Ein Abonnement, um unsere Arbeit regelmäßig zu unterstützen, kann man über Steady abschließen. Steady ist ein Portal, das unabhängigen, freien Medien hilft, ihre Arbeit fortzuführen:

Bitte in diesem Fall die Cookies zulassen, damit ihr unser Video, in dem wir unsere Arbeit vorstellen, auch sehen könnt.