Ostern 2022:
Was kann Hoffnung geben?

Ostern, Fest der Hoffnung und der Auferstehung: Wie finden wir zurück zu Dialog, der Bereitschaft, einander zuzuhören, zu gegenseitiger Achtung und Frieden?

Gefällt dir? Vielen Dank fürs Teilen!

 

zusammengestellt von Isolde Hilt

Vielen von uns fehlen die Worte, weil wir nicht begreifen können, warum immer noch Kriege und damit unendlich viel Leid verursacht werden. In der Ukraine und in vielen anderen Ländern auf dieser Welt.

Denken wir zu naiv, wenn wir meinen, dass doch genug für alle Menschen da sein müsste? Dass wir viel weniger brauchen, um glücklich zu sein? Dass es in unserem Leben doch eigentlich um etwas ganz anderes gehen sollte – mehr denn je? Etwa um die Dankbarkeit, auf einem so Wunder-vollen Planeten leben zu können, den wir nicht weiter plündern dürfen? Um das Erkennen, dass wir Menschen alle gleich viel wert sind? Dass wir bereits jetzt das Paradies „haben“ könnten, wenn wir es ließen?

Hermann Gmeiner, der Gründer von SOS Kinderdorf, hielt dazu fest: „Nur wenn wir teilen, haben wir den Frieden auf der Welt. Den Frieden lernen, das ist nichts weiter als teilen lernen.“

Und viele Menschen teilen und engagieren sich für eine bessere und liebevollere Welt. Ihnen kann man nicht genug danken, denn sie zeigen Wege auf, wie es anders und miteinander gehen kann.

 

Ostern 2022: Mit sich in die Stille gehen

Wir haben uns überlegt, wie ein Beitrag zu Ostern und der Sehnsucht nach Frieden auf unserem Portal aussehen kann. Was gibt uns Kraft, ermutigt und „bereichert“ uns, so dass wir auch wieder imstande sind, etwas zu geben?

Wir haben Moni Liepelt, Alexandra Schmid und Georg Schraml um Augen-Blicke gebeten, die sie besonders erfüllt haben. Jedes Bild lädt auf seine Weise dazu ein, innezuhalten und nach innen zu lauschen. In diesem Sinne: FROHE, ZUVERSICHTLICHE OSTERN!

„Wenn die Macht der Liebe

über die Liebe zur Macht siegt,

wird die Welt Frieden finden.“

Jimi Hendrix

US-amerikanischer Gitarrist, Komponist und Sänger

„Man muss Menschen schützen, nicht Grenzen.“

Giusi Nicolini

ehemalige Bürgermeisterin Lampedusa, UNESCO-Friedenspreis 2017

„Stell dir vor, dass alle Menschen in Frieden leben.

Du magst sagen, ich bin ein Träumer, aber ich bin nicht der einzige.

Ich hoffe, du schließt dich uns eines Tages an und die Welt wird eins sein.“

John Lennon

britscher Musiker, Komponist und Friedensaktivist

„Zweifle nie daran, dass eine kleine Gruppe engagierter Menschen die Welt verändern kann.

Tatsächlich ist dies die einzige Art und Weise, in der die Welt jemals verändert wurde.“

Margaret Mead

US-amerikanische Anthropologin und Ethnologin

______________

 

Vielen lieben Dank für die Impressionen zu Ostern 2022 an:

 

Moni Liepelt

Mehr wundervolle Aufnahmen von Moni findet ihr hier:

https://www.instagram.com/monilipicture/

https://www.deviantart.com/spatzenwolke/gallery

 

 

 

 

Alexandra Schmid

Von Alexandras großartigen Augenblicken gibt es hier mehr zu sehen:

https://www.instagram.com/donau_deandl

 

 

 

 

 

Georg Schraml

Mehr zur Magie der meditativen Fotografie bei Georg findet ihr hier:

https://www.instagram.com/fotografieren_verbindet

https://fotografieren-verbindet.de/

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag samt Fotos ist urheberrechtlich geschützt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Daten werden verschlüsselt übertragen. Deine IP-Adresse wird nicht erhoben.
Infos zum Datenschutz

Herzlichen Dank, dass du unsere Arbeit für good news for you unterstützen willst.
Es gibt dafür folgende Möglichkeiten:

Einmalspende

Triodos Bank
IBAN: DE31 5003 1000 1039 6430 10

oder via PayPal:

Abonnement

Ein Abonnement, um unsere Arbeit regelmäßig zu unterstützen, kann man über Steady abschließen. Steady ist ein Portal, das unabhängigen, freien Medien hilft, ihre Arbeit fortzuführen:

Bitte in diesem Fall die Cookies zulassen, damit ihr unser Video, in dem wir unsere Arbeit vorstellen, auch sehen könnt.