Bastian Bielendorfer erklärt in seinem neuen Buch, was er als Kind zweier Lehrer erlebt.

von Florian Roithmeier

Schon einmal von Bastian Bielendorfer gehört? Er ist 33, verheiratet, Diplom-Psychologe und lebt in Köln. Im Oktober 2010 war er Kandidat in der Quizshow „Wer wird Millionär?“. Bielendorfer rief seinen Vater bei der 8.000-Euro-Frage als Telefonjoker an. Dieser war entsetzt, dass sein Sohn ihn schon bei dieser relativ geringwertigen Frage brauchte und war entsprechend genervt: „Das weiß doch jeder!“, brüllte er die richtige Antwort ins Telefon und legte prompt auf. Daraufhin erzählte Bielendorfer, dass so etwas in seiner Familie öfter vorkomme – Mutter und Vater sind Lehrer – und er über diese Geschichten ein Buch schreiben wolle…

 

Der Piper Verlag wurde hellhörig und bot ihm genau das an. Das erste Buch „Lehrerkind – Lebenslänglich Pausenhof“ war das meistverkaufte Sachtaschenbuch 2012 und hielt sich über ein Jahr in der Spiegel-Bestsellerliste. Die größte Regionalzeitung Deutschlands, die WAZ, schrieb darüber: „Deutschland lacht sich schlapp!“ 2013 und 2014 veröffentlichte er zwei weitere Bücher. Nachdem der junge Autor zwischendurch im Team von Late-Night-König Harald Schmidt war, tourt er derzeit mit seinem aktuellen Comedyprogramm durch den deutschsprachigen Raum.

Der Alltag als Lehrerkind

In seinem aktuellen Buch „Papa ruft an“ macht Bastian seinen Vater und zum Teil auch seine Mutter mit der Technik der heutigen Zeit vertraut. Er erzählt die Dinge, die in jeder Familie passieren, wenn die Jüngeren ihren Eltern das Web 2.0 erklären – und so kommt einem mancher Dialog aus dem eigenen Leben bekannt vor.

„Papa ruft an“ ist ein witziges, kurzweiliges Buch rund um den Technikalltag in der Familie und die ideale Lektüre für zwischendurch. Auch optisch macht es etwas her. Mal im Stil von Chatnachrichten geschrieben, mal auf Blockpapier – so verschlingen die Leser*innen die 269 Seiten im Nu.

Auszüge aus „Papa ruft an – Standleitung zum Lehrerkind“
  • „Bastian, wenn ich zweimal Windows 8 installiere, habe ich dann Windows 16?“ – „Nein, Papa.“ – „Was denn dann?“ – „Einen Schrott-PC!“
  • „Woher hast du denn einen Staubsaugerroboter? Doch nicht etwa aus dem Ein-Euro-Laden?“ – „Amazon. Ich bin da jetzt Primel-Mitglied.“ – „Prime, Mama, nicht Primel, du bist ja keine Topfpflanze!“ – „Achso, ich hab mich schon gewundert, warum das so heißt.“
  • „Musst du das Betriebssystem jetzt selbst aufsetzen?“ – „Setzen? Worauf denn?“ – „Auf den Kopf, Papa! Du trägst Windows in Zukunft als Hut. Und immer wenn eine hübsche Frau vorbeikommt, verbeugst du dich und ziehst dein Windows!“
Gewinne ein Buchexemplar!

Am Montag, 2. Oktober, erscheint das neue Buch von Bastian Bielendorfer. Wir verschenken drei Exemplare davon an Leser*innen von good news for you! Herzlichen Dank an den Piper Verlag, der uns die Bücher zur Verfügung stellt!

Um „Papa ruft an“ zu gewinnen, trage dich bitte bis Samstag, 21. Oktober 2017, in unser good news telegram ein, Stichwort „Papa ruft an“. Wer bereits eingetragen ist, klickt bitte klickt bitte hier. Wir wünschen euch viel Glück!

PS: Und hier sind die glücklichen Gewinner*innen! Birgit, Tegernheim • Christine, Bad Cannstadt • Philipp, Freising. Herzlichen Glückwunsch 🙂

 

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.