Die Organisation um den Münchner Jürgen Altmann versorgt Menschen in Gebieten mit hoher UV-Einstrahlung mit Sonnenbrillen

Gefällt dir? Vielen Dank fürs Teilen!

 

von Florian Roithmeier

Für viele von uns ist sie ein schickes Lifestyle-Accessoire, vor allem im Sommer. Sie sieht cool aus, ist stylisch und macht was her: die Sonnenbrille. Für andere ist sie lebensnotwendig! Im Himalaya und den Anden leben Menschen auf mehr als 3.000 Metern Höhe. In diesen Höhen sind Sonneneinstrahlung und UV-Belastung enorm. Viele Einheimische können ihre Augen aber nicht schützen. Die Folge: Netzhautverletzungen, schlimme Augenkrankheiten und immer mehr Menschen, die deshalb ihre Arbeit und Heimat aufgeben müssen. Jürgen Altmann aus München setzt mit seinem Projekt „Shades of Love“ bei der Ursache an und bringt regelmäßig gespendete Sonnenbrillen in die betroffenen Gebiete.

 

Mit seinem extra dafür angeschafften Motorrad verteilt Jürgen Altmann Sonnenbrillen in der Himalaya-Region.

Seit 2009 sammelt der Münchner, der hauptberuflich in der bayerischen Landeshauptstadt ein Café betreibt, Sonnenbrillen und bringt sie in abgelegene Regionen des Himalayas. Zweimal im Jahr fliegt er selbst in die Gebiete. Jedes Mal hat er knapp 2.000 Sonnenbrillen in seinen Koffern dabei. Vor Ort hat sich Jürgen Altmann ein Motorrad gekauft, mit dem er die Brillen – teils über ungeteerte Straßen – in die Zielgebiete fährt und dort verteilt. Größere Lieferungen organisiert er individuell über Logistikfirmen.

 

Nicht nur sammeln, auch aufklären

„Shades of Love kombiniert Expedition mit humanitärer Hilfe“, erklärt Gründer Jürgen Altmann. Das heißt: Nicht nur das Sammeln der Sonnenbrillen ist ihm wichtig, sondern auch die Aufklärung der Bevölkerung: „In regelmäßig durchgeführten Augen-Camps klären wir über Augenerkrankungen durch das extrem schädliche UV-Licht auf und zeigen, wie man es vermeiden kann. Außerdem werden Menschen vor Ort untersucht und operiert.“ So konnte Shades of Love in den ersten Jahren seit Gründung über 120.000 Opfern von UV-Strahlung helfen.

So kannst du Shades of Love unterstützen

  • Du hast eine oder mehrere Sonnenbrillen, die du nicht mehr benutzt? Dann kannst du sie an Shades of Love spenden. Keine Angst, dass deine Sonnenbrille nicht gut genug ist! Jede eingesandte Brille wird gereinigt und auf UV-Tauglichkeit getestet, bevor sie weitergeht. Also: Entweder bei einer der vielen Sammelstationen abgeben oder direkt an Jürgen Altmann schicken!
  • In deinem Ort gibt es noch keine oder wenige Sammelstationen? Dann ändere das! Alles Nötige, um eine Sammelstation ins Leben zu rufen, bekommst du von Jürgen Altmann. Einfach eine E-Mail schreiben!
  • Shades of Love freut sich über jede finanzielle Spende. Hier findest du das entsprechende Spendenkonto.
  • Bitte bei deiner nächsten Party oder (Firmen-)Feier statt um Geschenke um Sonnenbrillen, die du dann an die Organisation spenden kannst. Mit dieser „Event-Widmung“ kannst du Shades of Love helfen.
  • Die Sonnenbrillen zu den Menschen zu bringen, die sie brauchen, erfordert hohen logistischen Aufwand. Wenn du zum Beispiel nach Delhi oder Lima fliegst, kannst du – sofern vorhanden 😉 – Stauraum in deinem Koffer für Sonnenbrillen spenden. Ein Botschafter von Shades of Love wird die Brillen am Flughafen in Empfang nehmen.

 

Mehr zu Shades of Love auf www.shadesoflove.org und auf Facebook.

 

Herzlichen Dank an Isabel Maier-Harth – sie hat uns auf Shades of Love aufmerksam gemacht!

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt.

+ + + Das good news Telegram + + + Jeden Sonntag neu + + +

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine Daten werden verschlüsselt übertragen. Deine IP-Adresse wird nicht erhoben.
Infos zum Datenschutz