Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Alex hat sich ihr Leben Schritt für Schritt zurückgeholt. Ihr Wissen gibt sie in der von ihr gegründeten Selbsthilfegruppe "backtoliberty" weiter.

Gefällt dir? Vielen Dank fürs Teilen!

 

von Isolde Hilt

Sie schleicht sich an auf leisen Sohlen, so dass man sie erst einmal gar nicht zur Kenntnis nimmt. Dann macht sie sich stärker bemerkbar, zuerst ab und an, und plötzlich – von einem Moment auf den anderen – hat sie dich im Griff, so dass du sie nicht mehr ignorieren oder wegdrücken kannst. Sie bestimmt dein Leben und gibt dir vor, wie der Tag zu laufen hat. Angst und Erschöpfung begleiten sie und halten straff die Zügel …

Schätzungen zufolge leidet nahezu jeder dritte Mensch in Deutschland mindestens einmal im Leben an einer seelischen Erkrankung wie Depression, Burnout, Schizophrenie, einer Angst-, Zwangs-, Sucht- oder Essstörung. Erschwerend kommt hinzu, dass psychische Beeinträchtigungen ein großes Tabu in unserer Gesellschaft sind, weil vor allem Leistung zählt. Das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit will vom 8. bis 18. Oktober mit einer bundesweiten Aktionswoche unter dem Motto „Gemeinsam über den Berg – Seelische Gesundheit in der Familie“ seelische Erkrankungen aus dem Verborgenen holen. „Seelische Leiden betreffen uns alle und dürfen kein Tabuthema mehr sein.“

„Mit 22 Jahren ist das Ganze extrem umgeschlagen in einen Wasch- und Putzzwang, so dass ich im Schnitt mit Ritual 10 Stunden pro Tag in der Dusche verbracht habe.“ Wie entkommt man – gefühlt – einer solchen Hölle? Knapp zehn Jahre später sitzt mir eine junge Frau gegenüber, die es geschafft hat. Die nicht nachgegeben und eine andere Seite in sich geweckt hat, die auch schon immer da war: die mutige, humorvolle, zähe, zu sich selbst ehrliche und vor allem dankbare Alex. Vor wenigen Jahren gründete sie eine Selbsthilfegruppe unter dem Namen „backtoliberty“, um Menschen, die ähnliches durchleben müssen, zur Seite zu stehen.

 

Seelische Erkrankung: „Ich fühlte mich wie ein Alien …“

In diesem Gespräch erzählt Alex über ihre Zwangserkrankung. Wie es losging, sich steigerte, bis nichts mehr möglich war. Und wie sie es geschafft hat, das hinter sich zu lassen:

 

 

Mehr zu Alex und ihrer Arbeit findet ihr auf Instagram unter:

www.instagram.com/alex_zu_schneberg

Anfragen und Kontakt über: backtoliberty@web.de

 

Informationen zu Zwangserkrankungen:

https://www.zwaenge.de/#

 

Informationen zum Aktionsbündnis Seelische Gesundheit und zur „Woche der Seelischen Gesundheit“:

https://www.seelischegesundheit.net/

 

Auf dieser Website sind Selbsthilfegruppen gelistet:

https://www.nakos.de/adressen/rot/

 

Herzlichen Dank für die Unterstützung an KISS Regensburg, der Kontakt- und Informationstelle für Selbsthilfe, und Lisbeth Wagner: http://www.seelischegesundheit-regensburg.de/

 

 

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt.

Banner Steady

Wenn du zuversichtliche, konstruktive Nachrichten schätzt, die für alle frei zugänglich bleiben sollen, freuen wir uns sehr, wenn du good news for you mit einem Beitrag finanziell unterstützt. Wir sind auf dich als User*in angewiesen, um unsere Arbeit absichern und weiter ausbauen zu können. Herzlichen Dank!

+ + + Das good news Telegram + + + Jeden Sonntag neu + + +

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine Daten werden verschlüsselt übertragen. Deine IP-Adresse wird nicht erhoben.
Infos zum Datenschutz