Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Die Kelten und viele andere alte Kulturen wussten es: Das Land, die Erde ist heilig und die ursprüngliche Quelle menschlichen Lebens. Irland ist Zeuge einer Zeit, in der Mensch und Natur noch in Harmonie exisitieren.

Gefällt dir? Vielen Dank fürs Teilen!

 

von Paul Leahy, Gastautor

Killary Harbour Galway, der einzige Fjord in Irland. Er misst 15 bis 16 Kilometer und ist an manchen Stellen tiefer als 45 Meter.

In der keltischen Tradition sowie in vielen anderen alten Kulturen war das Land, die Erde, heilig und die ursprüngliche Quelle menschlichen Lebens. Für die Kelten gehörte das Land nicht uns, in ihren Augen waren wir Teil dieses Landes. Wir Menschen entstammen der Evolution dieser Erde. Nach wie vor sind wir ein Konstrukt, ein Produkt der Erde und werden irgendwann wieder mit ihr verschmelzen. Dieses Wissen ist nicht neu, sondern eher in Vergessenheit geraten. Nicht umsonst verwenden wir in fast allen Kulturen nach wie vor den Begriff „Mutter Erde“, auch in Irland.

 

Keem Bay, Achill Island, Co. Mayo – eine der schönsten Buchten Irlands.

 

Wir haben vergessen, wie glücklich wir uns schätzen dürfen, auf diesem wundervollen Planeten zu leben.

Unsere Vorfahren hatten ein breiteres und tieferes Wissen über das Zusammenspiel von Natur und Mensch als wir das heute haben. Wir haben verlernt oder vergessen, wie glücklich wir uns schätzen dürfen, auf diesem wundervollen Planeten zu leben.

Ich bin sehr glücklich, in einem Land geboren und aufgewachsen zu sein, in dem große Teile der Natur und Landschaft weitgehend ursprünglich und unberührt geblieben sind. In Irland gibt es Flecken, Landstriche, in die man eintauchen und die moderne Welt vergessen kann.

Die „Grüne Insel“, wie Irland auch genannt wird, ist Zeuge alter Traditionen und Relikte aus einer Zeit, als Mensch und Natur in Harmonie existierten. Für mich persönlich gibt es keinen besseren Ort, um diese Nähe, Energie und Harmonie wieder zu spüren. Wer dieses Land aufmerksam bereist, entdeckt viele Wegweiser, die einen in diese Zeit zurückführen.

 

The Rock of Cashel gilt als irisches Wahrzeichen. Im Altertum wurde der Berg als Sitz von Feen und Geistern verehrt.

 

Noch heute wird gerätselt, wie manches Bauwerk in Irland vor tausenden von Jahren entstanden ist

Unsere Vorfahren haben uns beschenkt und zahlreiche Bauten und Zeichen hinterlassen. Zeichen, die bereits tausende Jahre überdauern und als Beweis dienen, wie tief die Intelligenz und das Wissen – in Verbindung und Nähe zur Natur – gewesen sein müssen. Für mich sind diese Zeichen Wegweiser zurück zu einer tiefen Beziehung zu „Mutter Erde“, zu unserem Ursprung und unserer Seele, die in jedem von uns verankert ist.

 

Newgrange ist ein großes Hügelgrab aus der Jungsteinzeit in der Grafschaft Meath. Es wurde 3.150 Jahre vor Christus in Irland erbaut und zählt zu den weltweit bedeutendsten Megalithanlagen.

 

Wir brauchen ein Bewusstsein für unser eigenes Wohlbefinden und das Wohlbefinden unseres Planeten.

Die gute Nachricht ist, dass mehr und mehr Menschen in unserer Gesellschaft erwachen und ein Bewusstsein für ihr eigenes Wohlbefinden und  das Wohlbefinden unseres Planeten entwickeln. In den allgemeinen Medien findet das wenig Resonanz; hier überwiegen die schlechten, dramatischen Nachrichten. Das ist auch der Grund, warum es heute mehr denn je wichtig ist, bewusst zu wählen, welche Art von Nachrichten man konsumiert und aus welcher Quelle man sie bezieht. Dies hat großen Einfluss auf das eigene Wohlbefinden.

 

Killary Harbour, Co Galway

Aus diesem Grund ist das Portal good news for you so elementar wichtig, zeitgemäß und notwendig. Menschen, sowohl alleine als auch in der Gruppe, kreieren weltweit jeden Tag unglaubliche Wunder. Diese sind die Geschichten, die unser Bewusstsein zum Besseren verändern, unsere Beziehung zur Welt und zu unseren Mitmenschen. Diese sind die Geschichten, die Lebensfreude ausstrahlen und die Welt zu einem besseren Ort machen.

 

Carrick-a-Rede ist eine unbewohnte Insel in Nordirland, die durch eine Hängebrücke mit dem Festland verbunden ist.

Ich freue mich, dass wir hier einen kleinen Beitrag leisten und zeigen dürfen, wie schön unser Planet ist!

 

Paul Leahy

Mehr Infos unter: gruene-insel.de/blog

 

 

 

Und das ist eure Rubrik 🙂

Für eine bessere Welt!

Donegal im Norden Irlands

Was bedeutet es, wenn wir uns für Klima- und Umweltschutz einsetzen? Wir finden, das soll ein Gesicht bekommen. Hier auf unserem Portal goodnews-for-you.de möchten wir deshalb anhand von euren Bildern, Gedanken, Ideen zeigen, wie schön unser Planet ist – gerne aus der ganzen Welt! Wir wollen möglichst vielen Menschen nahebringen, warum sich alle Anstrengungen lohnen, sich für diese unsere Welt einzusetzen. Sendet uns euren Input zu – in Form von Bildern, Podcasts, Videos, Gedichten … Was immer euch in den Sinn kommt. Herzlichen Dank!

 

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt.

Banner Steady

Wenn du zuversichtliche, konstruktive Nachrichten schätzt, die für alle frei zugänglich bleiben sollen, freuen wir uns sehr, wenn du good news for you mit einem Beitrag finanziell unterstützt. Wir sind auf dich als User*in angewiesen, um unsere Arbeit absichern und weiter ausbauen zu können. Herzlichen Dank!

+ + + Das good news Telegram + + + Jeden Sonntag neu + + +

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine Daten werden verschlüsselt übertragen. Deine IP-Adresse wird nicht erhoben.
Infos zum Datenschutz