Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

In Camphills leben Menschen mit Beeinträchtigung und die Menschen, die sie betreuen, zusammen. Martina erzählt uns im Video-Interview mehr darüber!

Gefällt dir? Vielen Dank fürs Teilen!

 

von Florian Roithmeier

Vielen Menschen (einschließlich mir) dürfte der Begriff „Camphill“ unbekannt sein. Als ich vor kurzem das erste Mal davon hörte, fand ich die Idee dahinter interessant: Menschen mit Beeinträchtigungen leben in „Dorfgemeinschaften“ mit ihren Betreuer*innen, Pädagog*innen und Freiwilligen zusammen.

Martina hat es während und nach ihrem Studium in verschiedene Camphills weltweit verschlagen. Anfangs war sie relativ planlos und wusste gar nicht so recht, auf was sie sich da einlässt.

Doch sie war so begeistert von der Gemeinschaft, dass sie mittlerweile wieder in einem Camphill in Norwegen (Vidaråsen) lebt. In unserem Video-Interview erklärt sie uns, was genau hinter Camphill steckt, wie das Leben in der Gemeinschaft funktioniert und wie man sich selbst aktiv engagieren kann.

 

Mehr Informationen zu Camphills findest du hier.

 

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt.

 

Auch interessant:

Banner Steady

Wenn du zuversichtliche, konstruktive Nachrichten schätzt, die für alle frei zugänglich bleiben sollen, freuen wir uns sehr, wenn du good news for you mit einem Beitrag finanziell unterstützt. Wir sind auf dich als User*in angewiesen, um unsere Arbeit absichern und weiter ausbauen zu können. Herzlichen Dank!

+ + + Das good news Telegram + + + Jeden Sonntag neu + + +

Eine Antwort

  1. dörte

    Danke für das schöne Interview mit der mir sehr sympathisch erscheinenden Martina. Dir Martina viel Freude und alles Gute bei dieser wunderbaren „Arbeit“, diesem so guten Lebensweg. Ich kenne auch einige Leute, die in Camphills gelebt haben und ja, für alle war es sehr bereichernd.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine Daten werden verschlüsselt übertragen. Deine IP-Adresse wird nicht erhoben.
Infos zum Datenschutz