good news english!

Die Musik:
Nicht nur schöne Klänge, sondern auch Verjüngungselixier

Musik ist mehr als nur schöne Klänge. Sie nimmt beim Hören und Musizieren positiv Einfluss auf uns und ist Gehirnjogging vom Feinsten.

Gefällt dir? Vielen Dank fürs Teilen!

 

von Ariane Mostafa

Bild von Bruno auf Pixabay

„Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.“ Dieses Zitat von Friedrich Nietzsche besagt eigentlich schon alles. Musik tut uns gut. Sie hat viele Auswirkungen auf Seele, Körper und Geist. Das ist wissenschaftlich belegt und spannend.

 

Luftschwingungen mit großer Wirkung

Eigentlich ist Musik physikalisch gesehen nichts weiter als Luftschwingungen. Aber diese haben es offensichtlich in sich. Wissenschaftler*innen haben den Weg, den diese Luftschwingungen körperlich durchlaufen, und die daraus folgenden Auswirkungen untersucht. Feine Haarzellen im Ohr wandeln die Luftschwingungen in elektrische Impulse um. Diese Impulse erreichen daraufhin ohne Umschweife den Hirnstamm und finden ebenso ihren Weg zum vegetativen Nervensystem, das unter anderem den Herzschlag und die Atmung reguliert. Bei ruhiger Musik kommt es zur Entspannung, der Blutdruck und die Atem- und Herzfrequenz werden gesenkt. Stress wird abgebaut und in Verbindung damit das Stresshormon Cortisol. Schnelle Musik hingegen lässt das Adrenalin ansteigen und kann uns Energie geben und motivieren.

 

Musizieren verändert nachweislich das Gehirn positiv

Bild von Ri Butov auf Pixabay

Beim Musizieren, ob als Amateur*in oder Profimusiker*in, gehen diese Effekte noch einen Schritt weiter. Beeindruckend sind die messbaren Auswirkungen auf das Gehirn. Während des Musizierens sind die Zentren für das Hören, die Gefühle, das Gedächtnis, das Sehen, der Tastsinn und die Bewegung aktiviert. Es entstehen im Gehirn neue Verknüpfungen, die bis ins hohe Alter erhalten bleiben und sich nicht wieder abbauen. Da die linke und die rechte Hirnhälfte beim Musizieren kooperieren, kommt es zudem mit der Zeit zu einer stärkeren Ausbildung des Hirnbalkens, der zwischen diesen beiden Hälften liegt und der für dessen Zusammenarbeit verantwortlich ist. Erstaunlicherweise besitzen Musiker*innen mehr graue Gehirnsubstanz, mit der Hirnforscher*innen unsere geistigen Fähigkeiten verbinden. Ferner hat man durch Hirnscans festgestellt, dass Musizieren das Gehirn jung hält, es altert tatsächlich langsamer. Die Gehirne von Musizierenden waren bei dieser Untersuchung ca. viereinhalb Jahre jünger als ihr eigentliches Alter. Gehirnjogging sozusagen vom Feinsten, das im Alter Demenz vorbeugen kann.

 

Ein Stück vom Glück

Bild von Dieter auf Pixabay

Gemeinsames Musikmachen wirkt sich auch auf unsere Hormone aus. Oxytocin, das Bindungshormon, wird ausgeschüttet, ebenso Dopamin, das Belohnungshormon, das uns zufrieden, glücklich und motiviert macht. Und selbst unser Immunsystem wird angekurbelt, denn das Immunglobin A vermehrt sich nachweisbar im Blut.

Doch auch ohne diese ganzen Untersuchungen und Fakten wissen wir alle einfach so, wie sehr Musik die Stimmung positiv beeinflussen kann. Wie sie Glücksgefühle weckt und sogar Erfüllung schenkt. Manchmal kommt man durch sie ins Träumen und verbindet oft schöne Erinnerungen mit ihr. Ohne sie wäre das Leben tatsächlich ein Irrtum!

 

 

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt.

 

Passend zum Thema!

Neu! FrauBell haben ihr erstes Musikvideo

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Daten werden verschlüsselt übertragen. Deine IP-Adresse wird nicht erhoben.
Infos zum Datenschutz

Herzlichen Dank, dass du unsere Arbeit für good news for you unterstützen willst.
Es gibt dafür folgende Möglichkeiten:

Einmalspende

Triodos Bank
IBAN: DE31 5003 1000 1039 6430 10

oder via PayPal:

Abonnement

Ein Abonnement, um unsere Arbeit regelmäßig zu unterstützen, kann man über Steady abschließen. Steady ist ein Portal, das unabhängigen, freien Medien hilft, ihre Arbeit fortzuführen:

Bitte in diesem Fall die Cookies zulassen, damit ihr unser Video, in dem wir unsere Arbeit vorstellen, auch sehen könnt.

Geschenk

Verschenke ein Abonnement über Steady.

Jeden Sonntag neu!

Das good news telegram

mit Nachrichten, die gut tun!

In diesem Monat kannst du 2 tolle Bücher im Doppelpack aus dem Knesebeck Verlag gewinnen!

Jetzt kostenlos erhalten!