Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

... und können so in entspannter Atmosphäre ihre Lesefähigkeit verbessern. Das Projekt wird in Tierheimen in ganz Deutschland angeboten.

Gefällt dir? Vielen Dank fürs Teilen!

 

von Florian Roithmeier

Manche Kinder verschlingen Bücher, andere quälen sich mühsam durch jede Zeile. In verschiedenen Tierheimen in ganz Deutschland können Kinder und Jugendliche in entspannter Atmosphäre und ihrem Tempo lesen üben und so ihre Lesefähigkeit verbessern – außerhalb der Schule und ohne Druck von Erwachsenen. Die Aktion heißt „Kinder lesen Katzen vor“.

 

Die Stimme der Kinder wirkt beruhigend.

Die Idee zu diesem Projekt kommt aus Amerika und soll Kinder und Katzen zusammenbringen. In der Schule oder vor Erwachsenen vorzulesen, bedeute für viele Kinder oftmals unangenehmen Druck, erklärt beispielsweise der Tierschutzverein München. Katzen hingegen seien geduldige Zuhörer. Studien hätten gezeigt, dass rhythmische Stimmen auf Katzen beruhigend wirkten – egal, ob jemand langsam, schnell, laut oder leise liest. Katzen im Tierheim bräuchten viel Zuwendung, damit ihr Vertrauen in den Menschen wieder gestärkt wird bzw. es vorhanden bleibt.

Die Aktion „Kinder lesen Katzen vor“ bringt daher eine Win-Win-Situation mit sich: Kinder können ungestört und ohne Druck lesen üben, die Katzen bekommen Gesellschaft.

Das Projekt wird gut angenommen.

Das Projekt richtet sich grundsätzlich an Kinder zwischen sechs und 14 Jahren. In der Regel können Kinder und Jugendliche nach vorheriger Anmeldung einmal in der Woche für eine halbe Stunde im Tierheim vorbeikommen und den Katzen vorlesen.

Kristina Berchtold vom Tierschutzverein München erzählt im Gespräch mit good news for you von einer großen Resonanz: „Vor Corona kamen etwa 40 Kinder regelmäßig zum Vorlesen ins Tierheim. Wir führen sogar eine Warteliste mit Kindern, die auch gerne teilnehmen möchten, sobald ein Platz frei wird. Darüber freuen wir uns sehr!“

Teilweise ist das Projekt für die teilnehmenden Kinder kostenlos, teilweise werden Spenden erbeten oder mit einer Patenschaft zu einem kleinen Betrag verbunden.

Ausgezeichnet!

In Berlin ist das Projekt „Kinder lesen Katzen vor“ vor Kurzem mit dem Primus-Preis 2020 geehrt worden. Mit dieser Auszeichnung zeichnet die „Stiftung Bildung und Gesellschaft“ Initiativen aus, die engagiert und in Partnerschaft mit lokalen Akteur*innen und Institutionen eine konkrete Herausforderung im Bildungssystem aufgreifen.

Derzeit pausiert das Projekt vielerorts.

Wegen der aktuellen Situation ruht das Projekt „Kinder lesen Katzen vor“ derzeit an den meisten Orten. Sobald es aber wieder möglich ist, sind Kinder gerne eingeladen, mitzumachen.

Vielleicht gibt es „Kinder lesen Katzen vor“ auch in deiner Nähe? Einfach nach „Kinder lesen Katzen vor“ und deinem Ort suchen. Und wenn es das bei dir noch nicht gibt: Vielleicht kannst du ja dafür sorgen, dass sich das ändert …

 

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt.

 

Passend zum Thema!

Banner Steady

Wenn du zuversichtliche, konstruktive Nachrichten schätzt, die für alle frei zugänglich bleiben sollen, freuen wir uns sehr, wenn du good news for you mit einem Beitrag finanziell unterstützt. Wir sind auf dich als User*in angewiesen, um unsere Arbeit absichern und weiter ausbauen zu können. Herzlichen Dank!

+ + + Das good news Telegram + + + Jeden Sonntag neu + + +

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine Daten werden verschlüsselt übertragen. Deine IP-Adresse wird nicht erhoben.
Infos zum Datenschutz