Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Gefällt dir? Vielen Dank fürs Teilen!

von Florian Roithmeier

Auf die Idee, Mülltrennungs-Irrtümer vorzustellen, kam ich, als ich einen Pizzakarton entsorgen wollte. Ich dachte mir: „Ist ja Karton, gehört ins Altpapier.“ Ganz so einfach ist es aber nicht. Und auch die Kassenbons, die seit 2020 verpflichtend sind, kommen nicht dorthin, wo man vermuten würde… good news for you klärt über häufige Müll-Irrtümer auf und lädt euch ein, sie – dann richtig 😉 – umzusetzen.

1. Wohin mit der Pizza-Schachtel?

Ich bin ehrlich: Ich dachte, dass man den Karton im Altpapier entsorgen kann. Das stimmt aber nur teilweise: Saubere, unbeschichtete Kartons dürfen ins Altpapier. Verschmutzte Kartons gehören in den Restmüll. Das liegt daran, dass sich oft Speisereste im Karton befinden, mit denen sich der Karton vollsaugt. Das würde die Qualität des Altpapiers verschlechtern.1

2. Was ist mit Briefumschlägen mit Fenster?

Weit verbreitet ist die Meinung, man müsse bei Briefumschlägen das Fenster ablösen und beides separat entsorgen (ähnlich bei Bäckertüten mit Fenster). Recherchiert man, wie dieser zu entsorgen ist, findet man verschiedene Lösungen: Einige schlagen vor, den Brief komplett im Altpapier zu entsorgen, da Papier und Folie eh getrennt würden,2 andere bevorzugen, beides vorher zu trennen.3

Übrigens: Papier, das nicht-wasserlöslichen Kleber enthält (zum Beispiel Haftnotizen, Klebestreifen bei Umschlägen), soll laut Bundesumweltministerium nicht im Altpapier entsorgt werden.4

3. Wie entsorgt man Joghurt-Becher?

a)
Auch das habe ich früher oft gemacht: den Joghurt-Becher ganz sauber ausgewaschen. Das ist aber nicht notwendig, da der Becher sowieso gereinigt wird und das Ausspülen nur unnötig Wasser und Spülmittel verbraucht. Es reicht, ihn normal auszulöffeln und in die Gelbe Tonne oder den Gelben Sack zu werfen.5
b)
Wichtig ist es, vorher den Deckel (meist aus Aluminium) vom Becher (meist aus Plastik) zu trennen. Grund: Nur so können die Sortierungsanlagen die beiden Materialien erkennen und getrennt verarbeiten.6
c)
Gut gemeint, aber nicht sinnvoll: Joghurt-Becher ineinander stapeln, um Platz zu sparen. Hier gilt das Gleiche wie für den Joghurtbecher und den Deckel: Die Materialien können sonst nicht voneinander getrennt werden.7

4. Welche Farbe in welchen Glascontainer?

Die typischen Altglas-Container haben drei Farben: grün, weiß und braun. Was ist mit anderen Farben? Wohin gehören die? Sie gehören ins Grünglas, denn dieses verträgt sich beim Recycling am ehesten mit anderen Farben. Darüber hinaus ist zu beachten, dass nur Glas-Hohlkörper ins Altglas dürfen, also zum Beispiel kein Fensterglas.8

Übrigens: Zwar können Sortieranlagen meistens Verschlüsse vom Glas trennen, es ist jedoch umweltschonender, den Verschluss schon vorher abzunehmen und im Gelben Sack zu entsorgen.9

5. Wohin gehören Küchenrolle und Taschentücher?

Darüber gibt es viele verschiedene Meinungen: von Restmüll über Altpapier bis zur Biotonne.

Einig ist man sich darüber, dass Küchenrolle oder gebrauchte Taschentücher nicht ins Altpapier sollen – aus hygienischen Gründen. Die Biotonne ist nur dann zu empfehlen, wenn das Papier nur leicht verschmutzt ist, also zum Beispiel nur leichte Flecken, Essensreste oder Fettspritzer drauf sind.10

Die sicherste Variante ist hier der Restmüll, aus folgendem Grund: Vor allem bei Taschentüchern kann es sein, dass sich Bakterien oder andere Erreger darin befinden. Damit haben solche Stoffe im Bioabfall11 oder im Altpapier nichts zu suchen. Schließlich würden ja auch Krankenhausabfälle unter großen Sicherheitsvorkehrungen separat entsorgt, zitierte die ZEIT 2013 den damaligen Geschäftsführer der Firma Veolia Umweltservice in Hamburg.

 

Kennt ihr auch einen Mülltrennungs-Mythos? Dann schreibt ihn uns gerne unter den Beitrag in die Kommentare! 🙂

 

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt.

 

Auch interessant:

In diesem Beitrag lest ihr, wie Kassenbons entsorgt werden sollen:

 

1 Quellen: ZDF, Abfallbroschüre Kreis Oldenburg (S. 30)

2 Quelle: ZDF

3 Quelle: wohindamit.de, Fehler 8

4 Quellen: Bundesumweltministerium, Focus

5 Quellen: T-Online, Entsorgen.org, BR.de

6 Quellen: wohindamit.de, Fehler 3, Entsorgen.org

7 Quelle: meingruenerpunktblog.de

8 Quellen: Fachverband Glasrecycling, Bundesumweltministerium

9 Quelle: wohindamit.de, Fehler 1

10 Quelle: wohindamit.de, Fehler 4

11 So auch das Bundesumweltministerium.

 

Banner Steady

Wenn du zuversichtliche, konstruktive Nachrichten schätzt, die für alle frei zugänglich bleiben sollen, freuen wir uns sehr, wenn du good news for you mit einem Beitrag finanziell unterstützt. Wir sind auf dich als User*in angewiesen, um unsere Arbeit absichern und weiter ausbauen zu können. Herzlichen Dank!

+ + + Das good news Telegram + + + Jeden Sonntag neu + + +

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine Daten werden verschlüsselt übertragen. Deine IP-Adresse wird nicht erhoben.
Infos zum Datenschutz