Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Die Plattform bringt Projekte und Initiativen mit Menschen zusammen, die sich engagieren möchten.

Gefällt dir? Vielen Dank fürs Teilen!

von Florian Roithmeier

Foto: © GoVolunteer

GoVolunteer ist nach eigener Aussage Deutschlands größte Helfer-Community. „Wir bringen Projekte mit hilfsbereiten Menschen zusammen – transparent und einfach!“, heißt es auf der Homepage. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Flüchtlingshilfe. Die ehemalige Bundesbeauftragte für Migration und Flüchtlinge, Aydan Özoğuz, hat GoVolunteer deshalb als „wichtigen Integrationsmotor“ ausgezeichnet.

Suchmaschine fürs Ehrenamt

Auf der Homepage kann man seine Postleitzahl und den Bereich eingeben, in dem man sich einbringen möchte. Anschließend werden die passenden Projekte mit einer Kurzinfo und Kontaktmöglichkeiten angezeigt.

Die Bereiche, in denen man suchen kann, sind unter anderem: Arbeit, Bildung und Sprache, Kunst und Kultur, Sport, Menschen mit Behinderung, Tierschutz oder Flucht und Migration. Nach eigenen Angaben sind über 3.000 soziale Projekte und Events in 100 Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf GoVolunteer.com abrufbar. Über 150.000 Interessierte hätten das Angebot bereits genutzt, um nach einem passenden Engagement zu suchen.

So entstand GoVolunteer

Malte Bedürftig (li.) hat GoVolunteer gegründet. Heute leitet er das Team gemeinsam mit Henryk Seeger (re.). Foto: © GoVolunteer

Im November 2015 gründeten Malte Bedürftig und Henryk Seeger die Plattform. Beide beschäftigen sich bereits seit einigen Jahren mit dem sozialen Sektor und ehrenamtlichem Engagement. Die Idee zu GoVolunteer entstand, als die Koordination von Freiwilligen für ihre eigenen Hilfsprojekte zu aufwändig wurde. Ihre Vision war, Flüchtlingshilfe radikal zu vereinfachen. Es sollte in Deutschland, Österreich und der Schweiz die zentrale Koordinationsplattform für Flüchtlingshilfe werden.

GoVolunteer agiert in der Rechtsform eines eingetragenen, gemeinnützigen Vereins mit Sitz in Berlin. Gründer Malte Bedürftig ist dessen Vorsitzender. Über 30 Teammitglieder aus etwa 15 Nationen unterstützten den Verein unter anderem in den Bereichen Coaching, PR und Kooperationen. Die Plattform finanziert sich ausschließlich über Spenden.

Ein großes Netzwerk aus Unterstützer*innen

GoVolunteer ist mit vielen Partnern in Politik, Wirtschaft und Verbänden vernetzt und bietet auch selbst Fortbildungen und Veranstaltungen zum Thema Integration an. Seit 2018 gibt es zudem das Programm „Engagierte Newcomer“: Hier werden Geflüchtete und Migrant*innen selbst ehrenamtlich aktiv, um ihnen unter anderem einen leichteren Start in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

Zahlreiche Prominente aus Showbusiness, Politik und Sport unterstützen die Idee von GoVolunteer als Botschafter*in: unter anderem Fußballer Jordan Torunarigha, Entertainer Jürgen von der Lippe, CDU-Politikerin Annegret Kramp-Karrenbauer, Model Sarah Brandner, Musikerin Leslie Clio, EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, Regisseurin Doris Dörrie, Schriftsteller Axel Hacke, MdB Dr. Gregor Gysi und Komiker Kaya Yanar. Eine Liste mit allen Botschafter*innen gibt es hier.

 

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt.

 

Auch interessant:

Banner Steady

Wenn du zuversichtliche, konstruktive Nachrichten schätzt, die für alle frei zugänglich bleiben sollen, freuen wir uns sehr, wenn du good news for you mit einem Beitrag finanziell unterstützt. Wir sind auf dich als User*in angewiesen, um unsere Arbeit absichern und weiter ausbauen zu können. Herzlichen Dank!

+ + + Das good news Telegram + + + Jeden Sonntag neu + + +

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine Daten werden verschlüsselt übertragen. Deine IP-Adresse wird nicht erhoben.
Infos zum Datenschutz