Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

In unserer Rubrik „Lichtblicke der Woche“ stellen wir euch Interessantes, Schönes und Nützliches vor, das wir in dieser Woche entdeckt haben. Die Lichtblicke zeigen, dass es noch viel Gutes in der Welt gibt.

Gefällt dir? Vielen Dank fürs Teilen!

zusammengestellt von Florian Roithmeier und Isolde Hilt


Die Lichtblicke als Podcast von Isolde Hilt, Florian Roithmeier und Kristin Frauenhoffer!

 

Hier klicken, um diesen Podcast downzuloaden!
(Am PC: Rechtsklick und dann Speicheroption wählen)
 

Klicke >> hier <<, um den Text des Podcasts zu lesen.

 

So sollen Einwegbecher unattraktiv werden

Das Studentenwerk Niederbayern/Oberpfalz hat am Freitag, 17. Januar, in seinen Cafeterien in Regensburg ein Mehrweg-Pfandsystem eingeführt. Gegen 3,50 Euro Pfand erhält man einen Mehrwegbecher aus regionaler Herstellung. Damit das System funktioniert, sollen die Becher nach der Benutzung wieder zurückgegeben werden.

Hintergrund: Jedes Jahr landen beim Studentenwerk Niederbayern/Oberpfalz 1,4 Millionen Einwegbecher im Müll. Das sind fast 4.000 täglich! Diese bestehen häufig aus Papierfasern und sind auf der Innenseite mit Plastik beschichtet. Ein Recycling ist durch die Beschichtung fast unmöglich. In einer ersten Testphase gibt es Mehrweg- und Einwegbecher noch parallel. Langfristig sollen die Einwegbecher komplett verschwinden.

Auf Nachfrage von good news for you erklärt das Studentenwerk, dass es bereits in den 2000ern den Versuch gab, ein Mehrwegsystem einzuführen. Das Thema Nachhaltigkeit sei damals aber noch nicht so präsent und die „Bequemlichkeit“ größer gewesen, sodass der Versuch damals gescheitert war.

gefunden auf:
https://stwno.de/de/home/news/gastronomie/2174-neues-mehrwegsystem-in-regensburg

 

Waldbaden, das neue Memo Spiel!

Habt ihr wieder einmal Lust auf ein neues Spiel und gemeinsam etwas zu machen? Zu testen, wie gut sich euer Gedächtnis etwas merken kann und euch Kinder bei diesem Grips-Vergnügen vermutlich abziehen? Da gibt es etwas, das alle von uns in anderer Form einmal als Memory kennengelernt haben und das trotzdem neu ist: das Memo Spiel Waldbaden.

Es kommt aus dem Haus „Starnberger Spiele“ und ist die jüngste Kreation von Tanja Philippeit – der Spiele-Erfinderin, die auch das coole Emojical Mau Mau erfunden hat. „Waldbaden“ besteht aus 72 Spielkarten mit 36 Bildpaaren. Man trainiert nicht nur sein Gedächtnis und die Konzentrationsfähigkeit, sondern lernt zugleich die verschiedenen Baumarten, Pflanzen und Tiere im Wald besser kennen.

Eine wunderschöne Möglichkeit, auch auf diesem Weg Kontakt zur Natur aufzunehmen. Mehr Infos und andere Spiele findet ihr unter: https://starnberger-spiele.de/

 

Der Kinofilm, der Bäume pflanzt

Ecosia, die Alternative zu Google, haben wir euch vor längerer Zeit schon einmal vorgestellt. Die ökologische Suchmaschine verwendet ihre Einnahmen aus Suchanzeigen, um Bäume zu pflanzen. Vorgestern hat Ecosia einen besonderen Filmtipp veröffentlicht, den wir euch gerne weitergeben möchten, weil ihr mit eurem Kinobesuch einen Baum pflanzt. Die Bäume zum Film werden in Borneo gepflanzt, wo bereits 25 Prozent der indonesischen Regenwälder der Palmöl-Produktion weichen mussten.

Der Film heißt „Das geheime Leben der Bäume“ wie der gleichnamige Bestseller von Peter Wohlleben und vermittelt dieses Wissen nun in Bildern. Einzigartige Naturaufnahmen zeigen, dass Bäume soziale Wesen sind, die miteinander sprechen. Mutterbäume ernähren die Jungbäume mit und tote Bäume können wieder zum Leben erwachen. Pilze spielen dabei eine ganz besondere Rolle.

Das Unternehmen Constantin Film hat dieses Buch verfilmt, am 23. Januar 2020 ist Kinostart. Ecosia verlost am Dienstag, den 21. Januar, auf seiner Facebook-Seite 25 mal 2 Tickets. Am besten also die Augen nach einem entsprechenden Post offenhalten.

Mehr Infos zur alternativen Such-Maschine gibt es hier: https://www.ecosia.org/

 

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt.

 

Passend zu unseren Lichtblicken!

 

Banner Steady

Wenn du zuversichtliche, konstruktive Nachrichten schätzt, die für alle frei zugänglich bleiben sollen, freuen wir uns sehr, wenn du good news for you mit einem Beitrag finanziell unterstützt. Wir sind auf dich als User*in angewiesen, um unsere Arbeit absichern und weiter ausbauen zu können. Herzlichen Dank!

+ + + Das good news Telegram + + + Jeden Sonntag neu + + +

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine Daten werden verschlüsselt übertragen. Deine IP-Adresse wird nicht erhoben.
Infos zum Datenschutz