Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Das sehen auch junge Frauen so. Sie wünschen sich darüber hinaus, dass Gleichberechtigung und Wertschätzung über die Geschlechter hinweg für alle Menschen gelten muss.

Gefällt dir? Vielen Dank fürs Teilen!


Befragung: Isolde Hilt

Am 8. März ist Internationaler Frauentag. Seit 1911 feiern Frauen diesen Tag, der ihnen gewidmet ist. Weltweit machen sie mit Veranstaltungen und Demonstrationen auf noch immer nicht verwirklichte Frauenrechte und die Gleichstellung der Geschlechter aufmerksam.

Laut „Global Gender Gap Report 2018“ des Weltwirtschaftsforums (WEF) stagniert die Gleichberechtigung, in manchen Bereichen wächst die Kluft sogar wieder. Seit 2006 untersucht das WEF jedes Jahr, wie es um die Gleichstellung der Frauen in 149 Ländern bestellt ist. Im Fokus stehen die Bereiche Wirtschaft (Gehälter, Chancen auf Führungspositionen), Gesundheit (Lebenserwartung), Zugang zu Bildung sowie Politik und die Möglichkeiten der Mitwirkung. Während Island nach wie vor Spitzenreiter in Sachen Gleichberechtigung ist, rutschte Deutschland um zwei Plätze auf Rang 14 zurück. Zum Vergleich: Die Schweiz belegt Rang 20, Österreich nur Platz 53. Nordische Länder schneiden mit den vorderen Plätzen sehr gut ab und auch Nicaragua mit Rang 5 oder Ruanda mit Platz 6 können sich beim Schließen von Geschlechterlücken sehen lassen. Es bleibt viel zu tun.

Anlässlich des Internationalen Frauentags 2019 haben wir vier junge Frauen gefragt, was ihnen dieser Tag bedeutet.

 

Carolin

Aus Berlin, 26, gelernte Hotelfachfrau, schult zur Schreinerin um

Foto: privat

Ich finde es super, dass es den Internationalen Frauentag gibt. Großartig auch, dass der 8. März seit diesem Jahr ein Feiertag in Berlin ist! …Ich bin mal gespannt, ob der Mann an meiner Seite eine kleine Aufmerksamkeit für mich haben wird. Lasst uns an all die großen Frauen erinnern und ihrer gedenken! An Rosa Luxemburg, Hildegard von Bingen, Maria Theresia und viele andere.

Wie ich Frauen und Männer in unserer Gesellschaft erlebe?

Puuh, schwierige Frage. Ich meine es kommt immer sehr darauf an, in welchem Umfeld, in welcher Kultur, an welchem Ort man hat aufwachsen dürfen. Ich meine, es gibt starke, sensible, laute und leise Männer so wie Frauen. Beide Geschlechter streben nach Aufmerksamkeit, wollen gesehen werden …

Es findet ein langsamer Wandel statt. Frauen versuchen, in den von Männern dominierten Branchen Fuß zu fassen. Doch leicht ist das nicht, da wir nicht mit ausgestreckten, freudigen Armen erwartet werden – im Gegenteil. Männer bleiben gerne unter sich.

Frauen haben auch mal ganz gern einen Mann in einer Schneiderei, einem Frisör-Salon, Juwelier. Ich würde sagen, unsere Offenheit und auch unsre Toleranzgrenze, mit Enttäuschungen umzugehen, hat uns stärker, bewusster und auch fokusierter gemacht.

Ist Gleichberechtigung zwischen Frauen und Männern ein Thema für mich?

Ja, Jein … Ach, ich bin so mit mir und meiner Welt, meinem Umfeld beschäftigt. Und bei uns läuft schon wirklich alles respektvoll und recht ausgeglichen. Ich muss ehrlich sagen, ich habe zu wenig Einblick. Ich weiß aber auch, dass es immer noch einen gewaltigen Unterschied bei Gehältern gibt. Das IST natürlich UNFAIR. Amüsant und traurig zugleich finde ich es, wenn alleinerziehende Väter in den Himmel gelobt werden, weil sie alles auf die Reihe bekommen. Alleinerziehende Mütter bekommen bis heute kaum Respekt und Anerkennung für diese LEISTUNG.

Was mir wichtig ist …

Lasst uns noch mehr Verständnis für den Einzelnen haben. Lasst uns tief in die Augen sehen und einander wertschätzen. Glaube an dich und LIEBE dich. Dann kann gar nicht mehr so viel schiefgehen 🙂

 

Johanna

20, Studentin

Ich finde es gut, dass es den Internationalen Frauentag gibt. Einen Tag, an dem weltweit Solidarität gezeigt wird im Einsatz für eine gleichberechtigtere Gesellschaft. Ein Tag, an dem die Menschen daran erinnert werden, dass in keinem Land volle Gleichberechtigung herrscht.

Wie ich Frauen und Männer in unserer Gesellschaft erlebe?

Ich habe das Gefühl, dass bei manchen Menschen die klassischen Geschlechterrollen noch in den Köpfen verankert sind und sie ihr Verhalten danach richten. Ich denke, dass es noch viel Zeit braucht, um ein vollständiges Umdenken zu erreichen. Sich dafür einzusetzen, ist wichtig.

Ist Gleichberechtigung zwischen Frauen und Männer für mich ein Thema?

Ich habe in manchen Situationen das Gefühl, anders behandelt und weniger ernst genommen zu werden. 

Was ich mir als Frau in unserer Gesellschaft wünsche …

Dass sich die Art, wie ich behandelt werde, nicht unterscheidet und ich mich nicht benachteiligt fühlen muss. Außerdem sollte es heutzutage selbstverständlich sein, dass Frauen und Männer die gleichen Chancen im Beruf haben.

 

Judith

Aus Landshut, 22, in  Ausbildung zur Gesundheit- und Krankenpflegerin

Dass es den Internationalen Frauentag gibt, finde ich gut und wichtig. In unserer Gesellschaft herrschen verhältnismäßig geringe geschlechterspezifische Ungleichheiten. Der Weltfrauentag ist eine Chance, darauf aufmerksam zu machen, dass das nicht überall selbstverständlich ist. In vielen Kulturkreisen gibt es markante, geschlechterspezifische Unterschiede im täglichen Umgang miteinander. Dies reicht von ungleichen Rechten bis hin zu Zwangsehen und gewaltsamen Beschneidungen von Frauen. Auch wir können aktiv werden und uns gegen solche Dinge einsetzen. Außerdem soll der Tag daran erinnern, dass auch in unserer Gesellschaft noch an der Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen gearbeitet werden muss, wie zum Beispiel gleicher Lohn für gleiche Arbeit. 

Wie ich Frauen und Männer in unserer Gesellschaft erlebe?

Als grundverschieden und doch wieder sehr ähnlich. Erst vor kurzem habe ich über eine tiefere Bedeutung des ständig gebrauchten Ausdrucks „Oh, Mann!“ nachdenken müssen. Es gab eine Situation, in der ich mich an etwas erinnerte, was ich als so typisch männlich empfand und mir dieses „Oh, Mann!“ aus tiefstem Innern herausrutschte. Überrascht über meine Reaktion, ist mir klar geworden, wie dieser Ausdruck entstanden sein muss. Da gibt es irgendwelche, für das ein oder andere Geschlecht typische Züge oder Verhaltensmuster, die keiner konkret benennen kann und die sich in Vorurteilen und Stereotypen verfestigen.

Gleichberechtigung zwischen Frauen und Männer, ein Thema für mich?

Mir ist es wichtig, weder besser noch schlechter als Menschen anderen Geschlechts behandelt zu werden. Und genauso möchte ich jedem Menschen – unabhängig von seinem Geschlecht – respektvoll und wertschätzend begegnen. Ich glaube, mit einer solchen Grundhaltung kann Gleichberechtigung reifen und funktionieren. Für mich ist Gleichberechtigung ein wichtiges Thema, jedoch nicht nur unter den verschiedenen Geschlechtern, sondern allgemein im Zusammenleben aller Menschen.

Was ich mir als Frau in unserer Gesellschaft wünsche …

ist ganz konkret, dass mehr Möglichkeiten geschaffen werden, Familie und Beruf in einem Leben zu vereinen. Dabei ist es mir wichtig, trotz Beruf genügend Zeit für die Familie zu haben. Generell ist mir wichtig, dass wir uns weiterhin für mehr Gleichberechtigung in unserer Gesellschaft und weltweit einsetzen.

 

Miri

27, seit kurzem Mama

Ich denke, der internationale Weltfrauentag ist eine ganz wichtige Sache, weil er die Menschen auf die Gleichberechtigung und die Rechte der Frauen aufmerksam macht. Gleichzeitig erinnert er die Menschen (wieder) daran, dass es in vielen Teilen der Welt noch jeder Menge Arbeit bedarf, um der Gleichberechtigung etwas näherzurücken.

Wie ich Frauen und Männer in unserer Gesellschaft erlebe?

Ich denke, dass viele Frauen und Männer noch sehr in den „alten“ Rollenbildern „festhängen“. Gleichzeitig lösen sich aber ebenso viele, insbesondere viele junge Menschen, mehr und mehr davon und gehen sehr bewusst und auch achtsam mit dem Thema Gleichberechtigung um.

Ist Gleichberechtigung zwischen Frauen und Männer für mich ein Thema?

Auf jeden Fall, insbesondere dahingehend, dass wir jungen Menschen beziehungsweise unseren Kindern mit auf dem Weg geben sollten, dass wir alle gleich sind – unabhängig von unserem Geschlecht.

Was ich mir als Frau in unserer Gesellschaft wünsche …

Dass bei Männern in unserer Gesellschaft das Bewusstsein dafür wächst, uns Frauen in erster Linie als ganzheitliches Wesen wahrzunehmen und nicht als Objekt, mit dem eventuell „was gehen könnte“. Ich persönlich finde Männer viel bewundernswerter, die mir auf zwischenmenschlicher Ebene beziehungsweise auf Augenhöhe begegnen. Persönlich wünsche ich mir, dass wir uns alle bewusster und achtsamer von Mensch zu Mensch begegnen, unabhängig von unserem Geschlecht oder Status. Dass unser Bewusstsein dahingehend stetig wächst und wir selbstreflektierter mit dem Thema umgehen.

 

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt.

 

Mehr zu mutigen Frauen, die sich für Gleichberechtigung, Gerechtigkeit und eine bessere Welt einsetzen!

 

 

Banner Steady

Wenn du zuversichtliche, konstruktive Nachrichten schätzt, die für alle frei zugänglich bleiben sollen, freuen wir uns sehr, wenn du good news for you mit einem Beitrag finanziell unterstützt. Wir sind auf dich als User*in angewiesen, um unsere Arbeit absichern und weiter ausbauen zu können. Herzlichen Dank!

+ + + Das good news Telegram + + + Jeden Sonntag neu + + +

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine Daten werden verschlüsselt übertragen. Deine IP-Adresse wird nicht erhoben.
Infos zum Datenschutz