Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Gefällt dir? Vielen Dank fürs Teilen!

zusammengestellt von Florian Roithmeier

 

In diesen Tagen und Wochen erleben wir auf der ganzen Welt eine Welle der Hilfsbereitschaft und Solidarität. Menschen, Unternehmen und Organisationen helfen einander, um die aktuelle Herausforderung so gut es geht zu meistern. Ein Überblick über die verschiedenen Hilfsangebote, die wir laufend aktualisieren.

Kennt ihr auch eine tolle Initiative, von der noch mehr erfahren sollten? Gerne nehmen wir sie in unsere Liste auf! Schreibt uns einen Kommentar unter diesen Beitrag oder eine Mail an info@goodnews-for-you.de.

 

Stand: 18.04.2020, 19 Uhr

Nachbarschaftshilfen

– Auf der Nachbarschaftsplattform nebenan.de kann man sich als Helfer*in für Einkäufe, Kinderbetreuung oder Sonstiges eintragen. Außerdem kann man Unterstützung für sich selbst oder Angehörige anfragen.

– Im Internet haben sich viele Hilfsforen gebildet, zum Beispiel auf Facebook. Suche dort nach deinem Ort und „Coronahilfe“. Außerdem hilft es, einen einfachen Zettel mit einem Hilfsangebot ans schwarze Brett im Treppenhaus zu hängen. Weißt du, dass in deiner Nähe Hilfsbedürftige leben, läute und frage, ob sie Hilfe benötigen. Auch mit einem Inserat in der lokalen Tageszeitung erreicht man Menschen, die keinen Zugang zum Internet haben.

Besondere Telefonhotlines

– Die über 1.000 Erziehungs- und Familienberatungsstellen in Deutschland stehen telefonisch mit hoch qualifizierten therapeutisch ausgebildeten Berater*innen für Gespräche zur Verfügung. Eine Übersicht gibt es auf bke.de. Außerdem gibt es die Möglichkeit einer anonymen Online-Beratung auf bke-beratung.de, die aktuell vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wird.

Hier gibt es eine Presseinformation der Bundeskonferenz Erziehungsberatung zur aktuellen Lage.

Silbernetz ist die Hotline für Senior*innen, die einfach mal reden möchten. Die Hotline hat ihr Angebot erweitert und ist derzeit bundesweit von 8 bis 22 Uhr erreichbar. Die Nummer lautet 0800 4 70 80 90.

– In diesen Zeiten sind viele Menschen teilweise auf engstem Raum zusammen. Es wird deshalb befürchtet, dass die Fälle häuslicher Gewalt zunehmen. Betroffene finden unter der Telefonnummer 08000 116 016 Hilfe.

kopfhoch.de stellt auf ihrer Homepage unter anderem Tipps und einen „Anti-Langeweile-Guide“ für Jugendliche zur Verfügung. Aber auch Gespräche über ernste Themen sind möglich unter 0800 5458668 (6 bis 22 Uhr).

Hilfen für spezielle Personengruppen

– Für Obdachlose gibt es in vielen Städten sogenannte Spendenzäune: Menschen können in Plastiktüten verpackte Lebensmittel, Hygieneartikel oder Kleiderspenden an die Zäune hängen, damit sich auf der Straße lebende oder arme Menschen versorgen können.

– Der Verein Wege aus der Einsamkeit stellt Tablets, die sonst für interne Schulungen genutzt werden, zur Verfügung. So können Personen in Pflegeeinrichtungen über Videotelefonie Kontakt zu ihren Angehörigen halten.

– Die Plattform daslandhilft.de bringt Landwirte, die Hilfskräfte für die Pflanz- und Erntearbeit oder den Vertrieb suchen, und Helfende zusammen. Hinter der Plattform stehen der Bundesverband der Maschinenringe e. V. und das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

– Für Selbstständige gibt es verschiedene Hilfen von Bund und Ländern. Ob man Hilfe bekommt, verrät der Corona-Selbsthilfe-Rechner.

– Du hast aktuell Zeit übrig? Viele Organisationen freuen sich über Helfer*innen: Die Tafeln, Supermarkt-Ketten, Quarantänehelden und weitere Organisationen. Außerdem werden dringend Blutspenden benötigt.

Weitere Angebote

– Die Evangelische Kirche in Deutschland hat auf ihrer Homepage Angebote zusammengestellt, den Glauben auch in diesen Zeiten weiter zu leben: christliche Podcasts, Live-Streams von Gottesdiensten oder Apps.

– Die Hotlines der Telefonseelsorge sind erreichbar unter 0800 111 0 111 und 0800 111 0 222.

 

Kennt ihr auch eine tolle Initiative, von der noch mehr erfahren sollten? Gerne nehmen wir sie in unsere Liste auf! Schreibt uns einen Kommentar unter diesen Beitrag oder eine Mail an info@goodnews-for-you.de.

 

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt.

 

Banner Steady

Wenn du zuversichtliche, konstruktive Nachrichten schätzt, die für alle frei zugänglich bleiben sollen, freuen wir uns sehr, wenn du good news for you mit einem Beitrag finanziell unterstützt. Wir sind auf dich als User*in angewiesen, um unsere Arbeit absichern und weiter ausbauen zu können. Herzlichen Dank!

+ + + Das good news Telegram + + + Jeden Sonntag neu + + +

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine Daten werden verschlüsselt übertragen. Deine IP-Adresse wird nicht erhoben.
Infos zum Datenschutz