Das Fair-Trade-Produkt wurde 2017 auf der Expo Astana International für seine nachhaltige Innovationskraft ausgezeichnet.

Gefällt dir? Vielen Dank fürs Teilen!

 

von Florian Roithmeier

Es sieht aus wie ein normales Einmachglas, ist aber eine Lichtquelle: Das SONNENGLAS ist eine Lampe, die ganz ohne Strom auskommt. Tagsüber tankt das Glas Sonnenlicht, speichert die Energie in einer Batterie und gibt sie als Licht in der Dunkelheit wieder ab. Außerdem ist es ein wahres Fair-Trade-Produkt: Es wird komplett in Südafrika hergestellt und schafft dort so über 60 Arbeitsplätze.

Hinter SONNENGLAS steckt vor allem Stefan Neubig aus Abstatt in Baden-Württemberg. Anfang 2013 reiste der Gründer und Geschäftsführer durch Südafrika. Dort entdeckte er eine kleine Manufaktur in Johannesburg, die eine Solarlampe herstellte. Weil es in Südafrika öfter Stromausfälle gibt, war diese Lampe „aus der Not heraus“ erfunden worden. Stefan Neubig war sofort vom Potenzial dieser genialen Erfindung überzeugt. Einerseits helfe die Lampe vielen Menschen in Afrika, andererseits könnten Arbeitsplätze geschaffen werden, wenn man den Vertrieb der Lampe ausdehnen würde. Noch im gleichen Jahr begann Neubig, das SONNENGLAS in Deutschland zu verkaufen.

So funktioniert das SONNENGLAS

Das SONNENGLAS ist ein Mini-Solar-Kraftwerk. Es ist ein transparentes Einmachglas, in dessen Deckel ein Solarmodul, ein Akku und vier LEDs eingebaut sind. Über einen Kippschalter kann man die Lampe ein- und ausschalten. Tagsüber stellt man das Glas ausgeschaltet in die Sonne und lädt so den Akku auf. Bei voller Ladung leuchtet das SONNENGLAS bis zu zwölf Stunden. Das Licht ist stark genug, um damit lesen zu können. Gleichzeitig ist es eine Art Laterne, die man nach Lust und Laune befüllen, verzieren und dekorieren kann. Zwei Millionen Stück hat das Unternehmen bisher verkauft, 2017 wurde es auf der Expo Astana International in Kasachstan als Vorzeigeprodukt für nachhaltige Innovationskraft ausgestellt.

Die Lampe ist ein Fair-Trade-Produkt

Das SONNENGLAS-Team hat eine Vision: eine Welt, in der Strom aus erneuerbaren Energien Alltag ist und fairer Handel, nachhaltiges und auf Funktionalität bedachtes Design unsere Welt besser machen. Deshalb liegt Stefan Neubig sehr daran, dass die Produktion in Südafrika bleibt. Über ein Viertel der Menschen in Südafrika finden keine Arbeit. Durch den weltweiten Vertrieb ist es SONNENGLAS gelungen, fast 70 Männern und Frauen aus den Townships in Johannesburg eine berufliche Perspektive zu geben – mit fairen Löhnen, Krankenversicherung und Pensionsanspruch.

Das SONNENGLAS kannst du hier bestellen. Mehr Infos zur Lampe, die ohne Strom auskommt, findest du auf ihrer Homepage und auf Facebook.

Auch eine tolle Tischdeko oder Laterne: Das SONNENGLAS

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt.
 

Weitere good news aus Afrika von Unternehmen, die es auf den europäischen Markt geschafft haben!

Diese Initiative war erfolgreich. Bald gibt es Angelique’s finest auch in Deutschland zu kaufen!

 

 

Auch dieses Unternehmen wächst und gedeiht. fairafric ist dank seiner ausgezeichneten Schokolade stark nachgefragt!

+ + + Das good news Telegram + + + Jeden Sonntag neu + + +

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine Daten werden verschlüsselt übertragen. Deine IP-Adresse wird nicht erhoben.
Infos zum Datenschutz