Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Ein Gedankenspiel zum Reflektieren, sich "Neu-Entdecken" und Innehalten, was im Zusammenleben mit anderen Menschen wirklich zählt.

Gefällt dir? Vielen Dank fürs Teilen!

von Isolde Hilt

 

Hier klicken, um diesen Podcast downzuloaden!
(Am PC: Rechtsklick und dann Speicheroption wählen)
 

 

Klicke >> hier <<, um den Text des Podcasts zu lesen.

 

Welche Menschen prägen dich? Wer spielt in deinem Leben eine wichtige Rolle? Sind es berühmte Menschen, die ein Vorbild für dich sind?

Vor wenigen Tagen erhielt ich ein Gedankenspiel von Mário, einem lieben Freund aus Portugal, der für viele aufgrund seiner lebensbejahenden, aufmerksamen, zugewandten und so lebendigen und frischen Art für viele andere in seinem Umfeld inspirierend und ein Vorbild ist.

 

Begegnungen mit anderen Menschen sind immer auch ein Spiegel für sich selbst

Diese Gedanken regen sehr zum Nachdenken an – auch über die kleinen, kurzen Begegnungen jeden Tag, die uns mit anderen in Kontakt bringen. Zum Beispiel die Busfahrerin, die dich einen Sprint hinlegen sieht und auf dich wartet, damit du noch mitfahren kannst. Oder ein älterer Mann, der sich unter großer Anstrengung mit seinem Rollator vorwärtsschleppt und einen daran erinnert, dass es einem auch einmal selbst so gehen kann und wir generell mehr aufeinander achten sollten … Jede Begegnung lehrt einen etwas, wenn man gerade „auf Empfang“ ist.

 

Ein paar Gedanken außer der Reihe

 

  1. Nenne die drei reichsten Menschen der Welt von 2017.

 

  1. Nenne die letzten drei Gewinnerinnen des Miss Universe-Wettbewerbs.

 

  1. Nenne die letzten drei Gewinner des Nobelpreises für Physik.

 

Wie erging es dir damit?

 

Der Punkt ist, dass sich kaum jemand an die Schlagzeilen von gestern erinnert!

Auch wenn diese Menschen die Besten auf ihrem Gebiet sind.

Applaus vergeht.

Auszeichnungen verblassen und Errungenschaften werden vergessen.

 

Hier sind ein paar andere Fragen …

 

  1. Nenne drei Lehrer*innen, die dir gut durch die Schule geholfen haben.

 

  1. Nenne drei Freund*innen, die dir in schwierigen Zeiten beigestanden sind.

 

  1. Nenne drei Menschen, die überzeugt sind, dass du wertvoll bist.

 

  1. Nenne drei Personen, die dir das Gefühl vermitteln, dass du etwas ganz Besonderes bist.

 

  1. Nenne drei Menschen, mit denen du gerne deine Zeit verbringst.

 

Das fällt leichter, stimmt’s?

 

Die Menschen, die in unserem Leben einen Unterschied machen, sind nicht diejenigen mit herausragenden Auszeichnungen und viel Geld.

Das Leben ist voller ganz normaler Menschen, die aus der Welt für dich und mich einen besseren Platz machen. Manchmal ist es etwas ganz Besonderes, „normal“ zu sein.

 

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt.

 

Passend zum Thema „Lebensqualität“!

Banner Steady

Wenn du zuversichtliche, konstruktive Nachrichten schätzt, die für alle frei zugänglich bleiben sollen, freuen wir uns sehr, wenn du good news for you mit einem Beitrag finanziell unterstützt. Wir sind auf dich als User*in angewiesen, um unsere Arbeit absichern und weiter ausbauen zu können. Herzlichen Dank!

+ + + Das good news Telegram + + + Jeden Sonntag neu + + +

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine Daten werden verschlüsselt übertragen. Deine IP-Adresse wird nicht erhoben.
Infos zum Datenschutz